Artikelaktionen

Sie sind hier: Startseite Newsroom Pressemitteilungen … "Männerdomäne Chefetage?"

"Männerdomäne Chefetage?"

Büro der Frauenbeauftragten der Albert-Ludwigs-Universität veranstaltet Podiumsdiskussion

Freiburg, 16.01.2001

Das Büro der Frauenbeauftragten der Freiburger Universität organisiert in Zusammenarbeit mit der Badischen Zeitung, dem Südwestrundfunk, dem Carl-Schurz-Haus und der Brauerei Ganter am Donnerstag, den 25. Januar 2001 eine Podiumsdiskussion zum Thema "Männerdomäne Chefetage? Journalistinnen berichten aus der Praxis". Die Veranstaltung beginnt um 19 Uhr im Hörsaal 1221. Die Journalistinnen Angelika Bierbaum, Chefin von HR 2 in Frankfurt, Dr. Hildegard Bußmann, Programmchefin SWR 2 in Baden-Baden, Professor Dr. Gabriele Goderbauer-Marchner, Geschäftsführerin von MedienCampus Bayern, Georgia Tornow, Ex-Chefredakteurin von "Die Tageszeitung" und Andrea Dernbach, Politik-Ressortleiterin beim Tagesspiegel in Berlin, diskutieren über weibliche Lust und Unlust an Macht und Verantwortung. Die Moderation übernimmt Andrea Kinzinger, freie Journalistin (BZ).



Ungeachtet einiger prominenter "Frontfrauen" sind Journalistinnen in Führungspositionen - sei es bei Hörfunk, Fernsehen oder Presse - immer noch die Ausnahme. Abgesehen von der taz in Berlin, gibt es in ganz Deutschland nur eine einzige Chefredakteurin bei einer Tageszeitung. International gesehen liegt Deutschland was den Anteil von Frauen in Medienberufen betrifft mit 41.5 Prozent auf dem fünften Platz.



Woran hapert es auch 30 Jahre nach Beginn der Frauenbewegung? Fehlt es Frauen an Machtwillen und Durchsetzungsvermögen? Mangelt es ihnen an Selbstvertrauen und Lust an der Verantwortung? Oder verhindern Männer den beruflichen Aufstieg der Frauen? Werden journalistische Führungspositionen nach wie vor in männerbündischen Netzwerken verschoben? Mit solchen Fragen werden sich die Diskussionsteilnehmerinnen auseinandersetzen, über eigene Erfahrungen berichten um Nachwuchsjournalistinnen und -journalisten Hilfestellung zu geben.





Kontakt:



Andrea Kinzinger

Telefon: 0761 / 292 42 87

Fax: 0761 / 292 45 78

Email: andreakinzinger@gmx.de

abgelegt unter: