Artikelaktionen

Sie sind hier: Startseite Newsroom Pressemitteilungen … Pionier der Herztransplantation …

Pionier der Herztransplantation zu Gast am Herz-Kreislauf-Zentrum Freiburg

Freiburg, 08.02.2001

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Kolleginnen und Kollegen,

wenn heute die Herztransplantation als Routineverfahren und Goldstandard in der Therapie der Herzinsuffizienz bezeichnet wird, dann ist das vor allem das Verdienst des amerikanischen Chirurgen Professor Dr. Norman E. Shumway von der Stanford University in Californien/USA. Denn er hat bereits in den 60er Jahren ein damals für undenkbar gehaltenes Verfahren trotz aller Rückschläge bis zur Routine weiterentwickelt und ist deshalb einer der bedeutendsten Pioniere der modernen Herztransplantation. Ohne ihn wären viele heute angewandte Verfahren überhaupt nicht denkbar und möglich. Auf Einladung des Herz-Kreislauf-Zentrums am Freiburger Universitätsklinikum hält sich nun Professor Shumway zu einem Besuch in Freiburg auf und wird u.a. am Freitag, den 23. Februar 2001, um 18.00 Uhr im Kaisersaal des Historischen Kaufhauses am Münsterplatz über das Thema sprechen: Past, Present and Future of Heart Transplantation.

Vorab möchten wir Ihnen im Rahmen einer

Pressekonferenz

am Donnerstag, den 22. Februar 2001, um 10.00 Uhr
in der Direktion der Abteilung für Herz- und Gefäßchirurgie,
Chirurgische Universitätsklinik, Hugstetter Straße 55,

die Gelegenheit zu einem persönlichen Gespräch mit Professor Shumway geben. Für Ihre Fragen stehen außerdem der Ärztliche Direktor der Abteilung Herz- und Gefäßchirurgie der Chirurgischen Universitätsklinik Freiburg, Professor Dr. Friedhelm Beyersdorf, und der Ärztliche Direktor der Abteilung Innere Medizin III, Kardiologie und Angiologie, Professor Dr. Christoph Bode, zur Verfügung.

Ich würde mich freuen, Sie zu diesem Termin begrüßen zu dürfen.

Mit freundlichen und kollegialen Grüßen

Dr. Thomas Nesseler
Kommunikation und Presse