Artikelaktionen

Sie sind hier: Startseite Newsroom Pressemitteilungen … Pressemitteilung der …

Pressemitteilung der Landesrektorenkonferenz Baden-Württemberg

LRK-Vorsitzender Jäger begrüßt Verkauf von EnBW-Anteilen: "Investition in die Zukunft"

Freiburg, 08.02.2001

Der Vorsitzende der Landesrektorenkonferenz (LRK) Baden-Württemberg, Professor Dr. Dr. h. c. Wolfgang Jäger, hat die Mitteilung der Landesregierung, den durch den Verkauf von Anteilen der EnBW erzielten Erlös von 4,7 Mrd. DM in ein Zukunftsprogramm zugunsten von Wissenschaft, Forschung und Bildung zu investieren, ausdrücklich begrüßt. Damit wird aus Sicht der LRK eine neue Phase der Zukunftsoffensive des Landes begonnen.

Jäger bedankte sich bei Ministerpräsident Teufel für die Zusage, dass wesentliche Teile der Mittel für die Forschung in den Hochschulen verwendet werden sollen. Der LRK-Vorsitzende würdigte dabei die Initiative des Ministerpräsidenten, zuätzliche Mittel für das sogenannte Lehrstuhlerneuerungsprogramm zur Verfügung zu stellen.

In den Zeiten knappen Geldes in den Rohstoff Bildung und in Köpfe zu investieren, ist eine mutige und richtige Entscheidung und zeugt von politischer Weitsicht, betonte Jäger. Er regte an, nach der Landtagswahl zusätzlich ein neues, dringend benötigtes Bibliothekserneuerungsprogramm aufzulegen.



abgelegt unter: