Artikelaktionen

Sie sind hier: Startseite Newsroom Pressemitteilungen … Experten diskutieren über …

Experten diskutieren über Therapie-Möglichkeiten für taube Menschen

International Symposium on Auditory Brainstem Implant in Freiburg

Freiburg, 02.03.2001

Internationale Fachleute der Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde treffen sich von Donnerstag, 8. März bis Samstag, 10. März zum dritten "International Symposium on Auditory Brainstem Implant" in Freiburg. Auf Einladung der Universitäts-HNO-Klinik unter der Leitung von Professor Dr. Dr. h.c. Roland Laszig diskutieren die Mediziner über Therapiemöglichkeiten bei Menschen, die als Folge einer Tumorerkrankung des Hörnervs taub sind. Ergebnisse einer Freiburger Entwicklung, die tauben Menschen durch eine Neuroprothese eine akustische Ankopplung an die Umwelt ermöglicht, werden präsentiert. Dieses System wird auch seit einem Jahr in den USA eingesetzt und hat aus dem experimentellen Status heraus zur Alltagstauglichkeit geführt. Mit Hilfe einer elektronischen Prothese kann der nicht funktionierende Hörnerv dabei überbrückt werden. Die Elektroden dieser Hirnstammprothese werden direkt an die Hörbahn im Gehirn angeschlossen. Die Freiburger Universitäts-HNO-Klinik gilt als wichtigstes Zentrum dieser Art in Europa.


Kontakt:
Prof. Dr. Dr. h.c. Roland Laszig
Geschäftsführender Direktor der
Universitätsklinik für
Hals-, Nasen,- und Ohrenheilkunde
Killianstraße 5
79106 Freiburg
Tel.: 0761/ 270 4206
Fax: 0761/ 270 4189
Email: laszig@hno1.ukl.uni-freiburg.de