Artikelaktionen

Sie sind hier: Startseite Newsroom Pressemitteilungen … Bundesweit einmalig: Freiburger …

Bundesweit einmalig: Freiburger Sommerschule für Theoretische Physik für Studierende mit Vordiplom

Freiburg, 18.09.2001

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Kolleginnen und Kollegen,

wer hat nicht schon einmal im Physikunterricht von Einsteins "Relativitätstheorie" oder Heisenbergs Theorie der "Quantenmechanik" gehört? Welchen Einfluss haben diese beiden Theoriemodelle auf unser alltägliches Leben oder in den modernen Wissenschaften?

An der Freiburger Albert-Ludwigs-Universität haben nun drei Dozenten der Theoretischen Physik eine Veranstaltungsform entwickelt, um Studierenden aus ganz Deutschland Einblicke in die moderne Forschung zu ermöglichen: Zum ersten Mal organisieren sie zwischen Montag, den 24. September, und Freitag, den 28. September 2001, die "Freiburger Sommerschule für Theoretische Physik": 35 Studierende aus ganz Deutschland erhalten hier die einmalige Gelegenheit, sich für den weiteren Verlauf ihres Studiums über die neusten Forschungsthemen der Theoretischen Physik orientieren zu können. Möglich wurde dies durch Stipendien, die das Istituto Italiano per gli Studi Filosofici in Neapel zur Verfügung gestellt hat.

Im Rahmen einer

Pressekonferenz

am Montag, den 24. September 2001, um 13.00 Uhr,
im Gustav-Mie-Bau, Seminarraum 0008 (EG) Hermann-Herder-Str. 3,

möchten wir Ihnen dieses bundesweit einmalige Projekt vorstellen.

Für Ihre Fragen stehen die Freiburger Physik-Dozenten PD Dr. Heinz-Peter Breuer, PD Dr. Domenico Giulini und Prof. Dr. Francesco Petruccione zur Verfügung.

Ich würde mich freuen, Sie zu diesem Termin begrüßen zu dürfen.

Mit freundlichen und kollegialen Grüßen

Dr. Thomas Nesseler
Kommunikation und Presse

abgelegt unter: