Artikelaktionen

Sie sind hier: Startseite Newsroom Pressemitteilungen … Baden-Württembergischer …

Baden-Württembergischer Geschichtspreis geht an Nachwuchswissenschaftler aus Freiburg und Greifswald

Freiburg, 07.11.2001

Die Verleihung des Baden-Würtembergischen Geschichtspreises findet in diesem Jahr erstmals in Freiburg statt. Mit dem von der Baden-Württembergischen Bank gestifteten Preis werden alle zwei Jahre Nachwuchswissenschaftler für ihre Arbei-ten zur Landesgeschichte und Landeskunde Baden-Württembergs ausgezeichnet. Der Preis ist mit 3000.- DM dotiert.

In diesem Jahr wurde der Preis zwei herausragenden Dissertationen zuerkannt. Neben Oliver Auge aus Tübingen/Greifswald wurde die Freiburgerin Christine Schmitt für ihre Arbeit "Hagiographie als engagierte Geschichtsdeutung. Der selige Markgraf Bernhard von Baden in Text und Kontext zwischen 1858 und 1958" aus-gezeichnet.

Die Preisverleihung findet am Mittwoch, den 14. November 2001, um 18 Uhr, im Haus "Zur Lieben Hand" statt.


Kontakt:

Prof. Dr. Dieter Mertens
Historisches Seminar
Kollegiengebäude IV
Werthmannplatz
Tel: 203-3418
E-mail: mertensd@uni-freiburg.de

abgelegt unter: ,