Artikelaktionen

Sie sind hier: Startseite Newsroom Pressemitteilungen … Frauen-Infotage an der Universität

Frauen-Infotage an der Universität

Motto in diesem Jahr: "Karrieren an der neuen Universität"

Freiburg, 14.11.2001

Die aktuellen hochschulpolitischen Reformen werden die wissenschaftlichen Qualifikationswege auch für Frauen entscheidend verändern. Die so genannte Juniorprofessur wird in Zukunft die traditionelle und bisher obligatorische Habilitation ersetzen. Durch die Juniorprofessur sollen alte Strukturen aufgebrochen, dem wissenschaftlichen Nachwuchs neue Karrieremöglichkeiten geschaffen und die Qualifizierungsphase von Wissenschaftlerinnen verkürzt werden. Die 10. Infotage des Büros der Frauenbeauftragten am Donnerstag, und Freitag, 22. und 23. November, finden daher unter dem Titel "Karrieren an der neuen Universität" statt und werden über Vor- und Nachteile der Reform informieren. Die Veranstaltungen zur Einwerbung von Drittmitteln sowie zum Mentoring und Trainingsprogramm (MUT) der Landeskonferenz der Frauenbeauftragten (LaKoF) werden begleitende Maßnahmen und Initiativen für Karrierewege von Frauen vorstellen. Zudem soll über ergänzende Reformen wie das neue Gesetz zur Ausbildungsförderung (BAföG) sowie über das Teilzeit-Studium oder ein Studium mit Kind informiert werden. Die Informationsveranstaltungen sollen dazu beitragen, vielfältige Karrierewege für Frauen aufzuzeigen, mit dem Ziel, den Frauenanteil in den Professuren, der in Deutschland derzeit 10,5 Prozent beträgt (Stand 2000), entscheidend zu erhöhen.


Programm

Donnerstag, 22.11.
9.30 - 11 Uhr, HS 1021
In drei Schritten zur Promotion - planen, finanzieren, durchführen

11.30-13 Uhr, HS 1021
BaföG für (fast) alle - das neue Gesetz

15-17 Uhr, Seminarraum Werderring 8, Hinterhaus
MUT Mentoring und Training für Nachwuchswissenschaftlerinnen

Freitag, 23.11.
9.30-11 Uhr, HS 1224/26
Mit Kind zum Ziel: Teilzeit-Studium und andere Angebote

11.30-13 Uhr, Seminarraum Werderring 8, Hinterhaus
Der erfolgreiche Weg zu Drittmitteln

15-17 Uhr, HS 1010
Junior-Professur statt Habilitation - eine attraktive Alternative?

Kontakt:
Büro der Frauenbeauftragten der
Albert-Ludwigs-Universität
PD Dr. Ingeborg Villinger
Werderring 8
79085 Freiburg
Telefon: 0761/ 203-4299
E-mail: frauen-b@uni-freiburg.de
www.uni-freiburg.de/fraueninfo

abgelegt unter: