Artikelaktionen

Sie sind hier: Startseite Newsroom Pressemitteilungen … Weltweit einzigartige Datenbank: …

Weltweit einzigartige Datenbank: Freiburger Orientalist erarbeitet "Maurische Literaturgeschichte"

Freiburg, 03.01.2002

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Kolleginnen und Kollegen,

das Orientalische Seminar der Freiburg Albert-Ludwigs-Universität verfügt über eine weltweit einzigartige Datenbank arabischer Literatur mit 5.000 Autoren und 10.000 Werktiteln: Diese Datenbank ist die Grundlage einer mittlerweile auch in Buchform publizierten "Maurischen Literaturgeschichte", die die Geschichte der arabisch-islamischen Literatur des west-saharischen Region zwischen Timbuktu, Dakar und Südmarokko bzw. Südwestalgerien dokumentiert und damit für die internationale Forschung erstmals zugänglich macht. Die Geschichte der in einer über 20jährigen Forschungsarbeit gesammelten Manuskripte geht zurück bis in das 15. Jahrhundert, wobei die Textinhalte selbst auf den gesamten islamischen Zeitraum seit dem frühen Mittelalter zurückgreifen.

Im Rahmen eines

Lokaltermin Wissenschaft

am Donnerstag, den 10. Januar 2002, um 10.30 Uhr,
im Seminarraum 3101 des Orientalischen Seminars (1. OG),
Kollegiengebäude (KG) III, Werthmannplatz,

möchten wir Ihnen einen Einblick in dieses ungewöhnliche und einzigartige Projekt sowie die Geschichte und Kultur Mauretaniens geben.

Für Ihre Fragen steht der Projektleiter, Professor Dr. Ulrich Rebstock vom Orientalischen Seminar der Universität zur Verfügung.

Ich würde mich freuen, Sie zu diesem Termin begrüßen zu dürfen.

Mit freundlichen und kollegialen Grüßen


Dr. Thomas Nesseler
Kommunikation und Presse

abgelegt unter: ,