Artikelaktionen

Sie sind hier: Startseite Newsroom Pressemitteilungen … Bessere Heilungschancen im …

Bessere Heilungschancen im Mamma-Zentrum?

Ein Presse-Round-Table informiert über Diagnostik und Therapie bei Brustkrebs

Freiburg, 09.04.2002

Sehr geehrte Damen und Herren,

die Gründung eines auf Brustkrebs spezialisierten Kompetenzzentrums haben Ärztinnen und Ärzte verschiedener Fachbereiche am Universitätsklinikum Freiburg beschlossen. Im so genannten "Mamma-Zentrum" soll den Patientinnen Experten-Wissen aus allen Disziplinen, die auf Brustkrebs spezialisiert sind, zu Gute kommen. Beteiligt sind neben der Frauenheilkunde unter anderem die Fächer Röntgendiagnostik, Strahlentherapie, Psychotherapie oder Plastische Chirurgie. Durch die Behandlung in einem multidisziplinären Team, so haben Untersuchungen gezeigt, können die Heilungsergebnisse um bis zu zehn Prozent verbessert werden. Mit einer Neuerkrankungsrate von bundesweit 47.000 Frauen im Jahr ist das Mamma-Karzinom nach wie vor die häufigste Krebserkrankung der Frau. Wie moderne Diagnose- und Therapiekonzepte in der Praxis funktionieren und welche Vorteile das neu gegründete Freiburger Kompetenzzentrum für die Patientinnen hat, wollen wir Ihnen in einem

Presse-Round-Table am Freitag, den 12. April 2002, von 13.30 Uhr bis 15.30 Uhr,
im Hotel Rheingold, Eisenbahnstraße 47, in Freiburg

vorstellen. Über Ihre Teilnahme würden wir uns sehr freuen!

Mit freundlichen Grüßen

Anja v. Wiarda

(Telefon: 0761/203-4284, e-mail: anja.wiarda@pr.uni-freiburg.de)


Programm

13.30 Uhr
Gemeinsam sind wir stark! Die Therapie des Mamma-Karzinoms verlangt Kompetenzzentren
Statement und Diskussion mit: Prof. Dr. Gerald Gitsch, Universitäts-Frauenklinik Freiburg

13.50 Uhr
Moderne Diagnostik des Mamma-Karzinoms
Statement und Diskussion mit: Prof. Dr. Mathias Langer, Radiologische Universitätsklinik Freiburg

14.10 Uhr
Wo der Wächter wacht. Entfernung des Wächter-Lymphknotens als Alternative zur radikalen Lymphknoten-Dissektion. Statement und Diskussion mit: Prof. Dr. Günther Teufel, Universitäts-Frauenklinik Freiburg

14.30 Uhr
Den Tumor im Visier. Feindosierter Einsatz von Strahlentherapie
Statement und Diskussion mit: Dr. Karl Henne, Radiologische Universitätsklinik Freiburg

14.50 Uhr
Bitte mehr Lebensqualität! Was bedeutet Hormonsubstitution beim Mamma-Karzinom?
Statement und Diskussion mit: PD Dr. Christoph Keck, Universitäts-Frauenklinik Freiburg

15.10 Uhr
Wir lassen Sie nicht allein. Die Psychologische Sprechstunde hilft betroffenen Frauen und Männern
Statement und Diskussion mit: Dr. Annette Hasenburg, Universitäts-Frauenklinik Freiburg

15.30 Uhr
Ende des Presse-Round-Tables