Artikelaktionen

Sie sind hier: Startseite Newsroom Pressemitteilungen … Mehr Platz für Spitzenforschung

Mehr Platz für Spitzenforschung

Spatenstich für weiteren Neubau der Fakultät für Angewandte Wissenschaften - Erfolgreiches Ausbildungskonzept zum "Ingenieur neuen Typs" und Qualität der Forschung werden honoriert

Freiburg, 02.05.2002

Liebe Kolleginnen und Kollegen,
sehr geehrte Damen und Herren,

mit einem feierlichen Spatenstich starten am 8. Mai 2002 um 11.00 Uhr die Bauarbeiten für ein weiteres Forschungsgebäude auf dem Campus der Fakultät für Angewandte Wissenschaften am Flugplatz (Georges Köhler-Allee). Das neue Gebäude wird dringend benötigt, um "dem gesteigerten Bedarf an Forschungskooperation und Drittmittelaufträgen - inzwischen bereits 15 Millionen Euro - gerecht zu werden".

In den vergangenen sieben Jahren baute die Albert-Ludwigs-Universität die Institute für Informatik und Mikrosystemtechnik zügig aus, inzwischen nehmen sie Spitzenplätze in Deutschland ein. Mit dem Neubau erhält die forschungsaktive Fakultät Platz, um jene Projekte zu realisieren, für die seitens der Europäischen Gemeinschaft, des Bundesministeriums für Bildung und Forschung, der Deutschen Forschungsgemeinschaft sowie der Industrie überdurchschnittlich hohe Drittmittel eingeworben wurden.

Das Programm der Feierstunde mit Finanzpräsident Frank Röder (Oberfinanzdirektion Karlsruhe), MD Klaus Fischer (Finanzministerium), MD Dr. Harald Hagmann (Wissenschaftsministerium), Universitätsrektor Prof. Dr. Dr. h.c. Wolfgang Jäger und Oberbürgermeister Dr. Rolf Böhme finden Sie ebenso wie einen Lageplan auf den folgenden Seiten.

Zu diesem für die gesamte Universität erfreulichen Spatenstich lade ich Sie im Namen der Fakultät für Angewandte Wissenschaften herzlich ein.

Mit freundlichen Grüßen


Rudolf-Werner Dreier
Leiter Kommunikation und Presse

abgelegt unter: