Artikelaktionen

Sie sind hier: Startseite Newsroom Pressemitteilungen … Architektenwettbewerb "Zentrum …

Architektenwettbewerb "Zentrum für Biosystemanalyse"

Wer plant das neue Forschungsgebäude der Universität Freiburg mit Baukosten in Höhe von 17 Mio Euro?

Freiburg, 16.10.2002

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Kolleginnen und Kollegen,

im Rahmen der Zukunftsoffensive Baden-Württemberg wird auch ein neues Forschungskonzept der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg im Bereich "Life-Sciences" unterstützt. Dabei verfolgen die beteiligten Fakultäten in Zusammenarbeit mit der Wirtschaft ein gemeinsames Konzept mit interdisziplinären Forschungsthemen.

Das für ein Teilprojekt im "Life-Science" Verbund der Universität Freiburg neu geplante Forschungsgebäude "Zentrum für Biosystemanalyse" wird fakultätsübergreifend Forschungen der Funktionalen Genomik, Proteomik, Metabolik und Bioinformatik vereinen. Es werden dort Wissenschaftler aus naturwissenschaftlichen und technischen Disziplinen sowie der Medizin im Rahmen einer neuen, zukunftsweisenden Struktur zusammenarbeiten.

Dazu soll dem Zentrum ein innovativer, energieoptimierter Neubau mit 3000 m² Hauptnutzfläche zur Verfügung gestellt werden, der sich in den Botanischen Garten einfügt. Die Baukosten betragen 17,8 Mio. Euro.

Im Rahmen einer

Pressekonferenz

am Donnerstag, den 17. Oktober 2002, um 15.00 Uhr
im Herder-Gebäude, Eingang Tennenbacherstraße, 1. OG
(ausgeschildert)

möchte Ihnen die Jury (5 Fach- und 4 Sachpreisrichter) den Gewinner des
Architektenwettbewerbs und die weiteren prämierten Wettbewerbsbeiträge vorstellen. Als Gesprächpartner stehen Ihnen der Vorsitzende des Preisgerichts, Prof. Fritz Auer (Stuttgart/München), Universitätsrektor Prof. Dr. Wolfgang
Jäger sowie der Leiter des Uni-Bauamts, Herr Eckhard Bull, zur Verfügung.

Ich würde mich freuen, Sie zu diesem Termin begrüßen zu dürfen.

Mit freundlichen Grüßen


Rudolf-Werner Dreier
Leiter Kommunikation und Presse

abgelegt unter: