Artikelaktionen

Sie sind hier: Startseite Newsroom Pressemitteilungen … Wasserspielplätze in der …

Wasserspielplätze in der Freiburger Innenstadt?

Das Institut für Landespflege macht die Gestaltung und Nutzung der Freiburger Gewässer Gewerbe- und Glasbach zur Bürgersache

Freiburg, 23.10.2002

Die Arbeitsgruppe "StadtGewässer" des Instituts für Landespflege der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg plant gemeinsam mit dem Arbeitskreis Wasser der lokalen Agenda 21 einen Bürgerbeteiligungsprozess zur Entwicklung des Glasbachs und des Gewerbebachs in Freiburg. Ziel der Initiative ist es, das Freiburger Stadtbild aufzuwerten, Raum für naturnahe Erholung und Freizeit zu schaffen sowie Spielplätze für Kinder zu ermöglichen. Das Institut für Physische Geographie begleitet die Planungen gemeinsam mit Studierenden im Rahmen eines einjährigen Projektseminars zum Thema "Lokale Agenda."

Als Auftakt findet am Freitag, den 15. November um 19 Uhr ein Informations- und Vortragsabend im Adelhauser Museum für Natur- und Völkerkunde statt, mit anschließender Führung am Freiburger Gewerbebach. Darauf folgt ein Bürgerworkshop am Samstag, den 16. November um 11 Uhr im Haus "Zur lieben Hand" der Universität, Löwenstr. 16.

Gemeinsam mit Freiburger Bürgerinnen und Bürgern, Behörden und Fachleuten will die Projektgruppe der Universität Vorschläge für die Gestaltung der beiden Gewässer ausarbeiten. Unattraktive und schwer zugängliche Bereiche an den beiden Bächen sollen längerfristig zu attraktiven und vielfältigen Erlebnisräumen entwickelt und gestalterisch in die Stadt integriert werden.

Die Initiatoren weisen zahlreiche Gewässerabschnitte aus, an denen sehr gute Gestaltungsmöglichkeiten gegeben wären, die der derzeitigen gewerblichen Nutzung und dem Hochwasserschutz nicht entgegenstehen.

Kontakt:
Oliver Kaiser
Projektgruppe Stadtgewässer
Institut für Landespflege
Tennenbacherstr. 4
79106 Freiburg
Tel: 0761/203-3641
Fax: 0761/203-3638
E-mail: oliver.kaiser@landespflege.uni-freiburg.de
www.landespflege-freiburg.de/stadtgewaesser

abgelegt unter: ,