Artikelaktionen

Sie sind hier: Startseite Newsroom Pressemitteilungen … Rektor Jäger übergibt DAAD-Preis …

Rektor Jäger übergibt DAAD-Preis an polnische Studentin an der Universität Freiburg

Freiburg, 27.11.2002

Am Donnerstag, den 28. November 2002, findet im Haus "Zur Lieben Hand", Löwenstr. 16, ab 16.00 Uhr ein Empfang des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD) für seine in Freiburg studierenden StipendiatInnen statt. Rektor Prof. Dr. Wolfgang Jäger wird die Einführungsrede halten sowie den "DAAD-Preis für hervorragende ausländische Studierende an deutschen Hoch-schulen" überreichen. Der Preis ist mit 1.000 Euro dotiert. Als Vertreterinnen des DAAD werden Frau Dr. Julius und Frau Löns anwesend sein.

Als Preisträgerin wurde Frau Magdalena Adamczyk aus Polen nominiert. Frau Adamczyk ist Studentin der Soziologie im 9. Fach-semester mit den Nebenfächern Ethnologie und Osteuropäische Geschichte. Sie wurde aufgrund ihrer herausragenden studentischen Leistungen sowie ihres außerordentlichen sozialen und kulturellen Engagements ausgewählt.

Es besteht die Aussicht, dass Frau Adamczyk der Albert- Ludwigs-Universität Universität als Doktorandin erhalten bleibt. Prof. Dr. Bernd Martin, der auch das Gutachten für Frau Adamczyk erstellt hat, wird die Laudatio auf die Preisträgerin halten.

Als ein weiterer Programmpunkt wird sich die aus Betreuungsmitteln des DAAD bezahlte Tutorengruppe "UNIKOS" (von Universitätskosmos) vorstellen.

abgelegt unter: ,