Artikelaktionen

Sie sind hier: Startseite Newsroom Pressemitteilungen … "Kinderherzen retten"

"Kinderherzen retten"

Förderverein und Ärzte des Universitätsklinikums Freiburg helfen herzkranken Kindern in Dritte-Welt-Ländern

Freiburg, 05.12.2002

Pressekonferenz am Donnerstag, 12. Dezember 2002, 11.00 Uhr,
im Europa-Park, Konferenzraum Alhambra



"Kinderherzen retten"
Förderverein und Ärzte des Universitätsklinikums Freiburg helfen herzkranken Kindern in Dritte-Welt-Ländern

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Kolleginnen und Kollegen
eine Herzoperation, ob bei Erwachsenen oder bei Kindern, ist in Deutschland ein alltäglicher Eingriff. In vielen Ländern der Welt, wie Peru oder El Salvador, müssen Kinder an einfachen Herzkrankheiten sterben, weil die finanziellen Mittel und die Möglichkeiten zur Behandlung fehlen.

Der Förderverein "Kinderherzen retten" e.V. Freiburg unter der Schirmherrschaft von Herrn Roland Mack, Geschäftsführer des Europa-Park, hat es sich zum Ziel gesetzt, herzkranken Kindern aus armen Ländern eine Überlebenschance zu geben. Zahlreiche prominente Persönlichkeiten, darunter S.E. Erzbischof em. Dr. Oskar Saier und Wissenschaftsminister a.D Prof. Dr. Helmut Engler, engagieren sich bereits im Beirat des Vereins.

Die Herzspezialisten des Herz-Kreislauf-Zentrums des Universitätsklinikums Freiburg wollen diese lebensrettenden Eingriffe und Operationen mit Hilfe der Spenden unentgeltlich durchführen. Durch eine Einmal-Operation ohne Nacheingriffe oder Nachsorge können diese Kinder wieder in ihre Heimat zurückkehren und ein normales Leben führen.

Zunächst möchten sich die Spezialisten des Universitätsklinikums auf die Länder Peru und El Salvador beschränken, da dorthin direkte Kontakte, auch über das Erzbistum Freiburg, bestehen. Die Auswahl des Kindes erfolgt auf Vorschlag eines Vertrauensarztes im jeweiligen Heimatland. Da eine professionelle Heilung oder Behandlung in diesen Ländern nicht möglich ist, werden die Kinder gemeinsam mit ihren Eltern nach Freiburg geflogen. Die Verwaltung des Universitätsklinikums Freiburg hilft bei der Organisation und Vorbereitung der Operationen sowie bei der Unterbringung und Betreuung der Kindeseltern.

Der Förderverein fördert mit dieser gemeinnützigen Einrichtung auch den Wissens- und Erfahrungsaustausch zwischen den Ärzten in den beiden Ländern und dem Universitätsklinikum Freiburg.

Der Förderverein "Kinderherzen retten" ruft die gesamte Bevölkerung auf, ob Privatpersonen, Institutionen, Firmen, Stiftungen, kirchliche oder wohltätige Organisationen, diesen herzkranken Kindern in Peru und El Salvador zu helfen: durch Patenschaft, Mitgliedschaft im Förderverein oder Einzelspenden.

Die Fördermittel kommen direkt den herzkranken Kindern zugute und werden ausschließlich für die zur Herzoperation notwendigen Maßnahmen verwendet: Krankentransport des Kindes, Untersuchungen in der Kinderherzchirurgie, Medizinische Betreuung und Versorgung auf der Intensivstation, Medikamente, etc. Die Operation selbst wird von den Ärzten des Universitätsklinikums Freiburg unentgeltlich durchgeführt.

Ich möchte Sie im Namen von Herrn Roland Mack herzlich zu einer Pressekonferenz einladen, bei der Prof. Dr. Friedhelm Beyersdorf, Ärztlicher Direktor der Abteilung Herz- und Gefäßchirurgie, sowie Prof. Dr. Deniz Kececioglu, Ärztlicher Direktor der Abteilung Kinderkardiologie des Universitätsklinikums Freiburg, mit ihrem Ärzteteam und der Rektor der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg und stellvertretende Aufsichtsratsvorsitzende des Universitätsklini-kums, Prof. Dr. Dr. h.c. Wolfgang Jäger, anwesend sein werden.
Weitere Teilnehmer sind Prof. Dr. Jur. Helmut Engler, Vorsitzender des Beirates von "Kinderherzen retten e.V.", Dr. phil. Janina Cünnen, 1. Vorsitzende und Birgitt Mauler, stellvertr. Vorsitzende.

Als Ehrengäste werden die Botschafter von Peru, S.E. Herr Alfredo Novoa-Pena, und El Salvador, S.E. Ing. Edgardo Suarez Mallagray erwartet.

Die Pressekonferenz findet am Donnerstag, 12. Dezember 2002, im Europa-Park, Konferenzraum Alhambra, statt. Treffpunkt ist um 11.00 Uhr in der Lobby des Hotels "El Andaluz" im Europa-Park.

Anschließend lädt Sie Herr Mack im französischen Teil des Parks zu einem Imbiss ein. Im Anschluß daran besteht natürlich noch die Gelegenheit, den "Winterzauber" im Park zu genießen.

Mit freundlichen Grüßen



Rudolf-Werner Dreier
Leiter Kommunikation und Presse

--------------------------------------------------------------------------------------------------


Rückantwort per Fax 0761/203-4278 oder Brief an:



Kommunikation und Presse
Albert-Ludwigs-Universität
Rudolf-Werner Dreier
Fahnenbergplatz
79085 Freiburg


"Kinderherzen retten"
Förderverein und Ärzte des Universitätsklinikums Freiburghelfen herzkranken Kindern
in Dritte-Welt-Ländern



Pressekonferenz
am Donnerstag, 12. Dezember 2002, 11.00 Uhr,
im Europa-Park, Konferenzraum Alhambra



_______________________________________________

o Ich nehme an der Pressekonferenz teil.


o Ich kann leider nicht teilnehmen.


o Ich kann leider nicht teilnehmen. Bitte senden Sie mir Presseunterlagen zu.


_______________________________________________

Absender (Bitte deutlich schreiben!)


Name:
Medium:
Postf./Str.:
Ort:
Tel.:
Fax:
Mail: