Artikelaktionen

Sie sind hier: Startseite Newsroom Pressemitteilungen … Besiegte Infektionen?

Besiegte Infektionen?

Infektiologische Beratung im Universitätsklinikum Freiburg

Freiburg, 20.12.2002

Tuberkulose, - das gab es doch nur früher, hieß das nicht Schwindsucht und wurde in langen Sanatoriumsaufenthalten in der Schweiz auskuriert? Die Tuberkulose gehört wie Diphtherie und Kinderlähmung (Polio) zu den Infektionskrankheiten, die man in den Industrienationen geglaubt hatte unter Kontrolle zu haben. Durch Einwanderung und weltweitenTourismus verbreiten sich diese schweren Infektionskrankheiten aber auch hierzulande wieder. In Westeuropa wird die Tuberkulose und auch die Diphtherie vermehrt aus Osteuropa importiert, die Zahlen der Weltgesundheitsorganisation (WHO) über gemeldete Erkrankungsfälle im west- / osteuropäischen Vergleich sprechen eine erschreckend deutliche Sprache. Obwohl Erkrankungsfälle auch in Westeuropa zunehmen, zählen sie in den Praxen nicht zu den geläufigen Krankheitsbildern. Unterstützung durch Abklärung, Behandlung und Beratung in Verdachtsfällen bietet für niedergelassene Ärzte und Patienten die neue Infektiologische Ambulanz des Universitätsklinikums Freiburg unter der Leitung von Prof. Dr. Winfried Kern.

Der Schwerpunkt Infektiologie behandelt nicht nur importierte Infektionen, zu denen auch Tropenkrankheiten wie Malaria gehören. Auch die durch Zecken übertragene Borreliose, systemische Pilzinfektionen und Infektionen mit Erregern, die gegen viele Antibiotika resistent geworden sind, gehören zum Spektrum. Die Infektiologen beraten sowohl die Abteilungen innerhalb des Uniklinikums, als auch Patienten vor Fernreisen in der zum Schwerpunkt gehörigen reisemedizinischen Ambulanz.

Als politisches Signal für den steigenden Bedarf an Forschung und Ausbildung in der Infektiologie angesichts der weltweiten Entwicklung sieht Winfried Kern die Förderung des Schwerpunktes durch das Bundesministerium für Wissenschaft und Forschung. Außer Freiburg erhielt in Deutschland nur die Universität Regensburg den Zuschlag für die Bundesförderung. Tel.: Infektiologische Ambulanz: 0761 270-3308


Kontakt:

Prof. Dr. Winfried Kern
Schwerpunktleiter Infektiologie
Universitätsklinikum Freiburg
Abt. Innere Medizin II
Hugstetter Str. 55
79106 Freiburg
Tel.: 0761 270 1821
Fax: 0761 270 1822

abgelegt unter: