Artikelaktionen

Sie sind hier: Startseite Newsroom Pressemitteilungen … Freiburger Arbeitsrechtler …

Freiburger Arbeitsrechtler gewählt

Professor Manfred Löwisch wird Vorsitzender der Internationalen Gesellschaft für das Recht der Arbeit und der Sozialen Sicherheit

Freiburg, 14.02.2003

Prof. Dr. jur. Dr. h.c. Manfred Löwisch, Institut für Wirtschafts-, Arbeits- und Sozialversicherungsrecht der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg, wurde zum Vorsitzenden der Deutschen Sektion der Internationalen Gesellschaft für das Recht der Arbeit und der Sozialen Sicherheit gewählt. Er übernimmt den Vorsitz für die Dauer von sieben Jahren. Die Wahl des stellvertretenden Vorsitzes fiel auf den Präsident des Bundesarbeitsgerichtes, Professor Dr. Hellmut Wissmann aus Erfurt.

Die Internationale Gesellschaft für das Recht der Arbeit und der Sozialen Sicherheit hat zum Ziel, das Recht der Arbeit und der Sozialen Sicherheit auf nationaler wie internationaler Ebene wissenschaftlich weiter zu entwickeln. Außerdem fördert sie den grenzüberschreitenden Austausch von Meinungen und Informationen und die Zusammenarbeit zwischen Juristen und anderen Fachleuten im Bereich des Rechts der Arbeit und der sozialen Sicherheit. So treffen sich türkische und deutsche Mitglieder in regelmäßigen Abständen zu zweitägigen Seminaren.





Kontakt:

Prof. Dr. jur. Dr. h.c. Manfred Löwisch
Direktor des
Instituts für Wirtschafts- Arbeits- und
Sozialversicherungsrecht
Wilhelmstr. 26
79085 Freiburg
Tel.: 0761/203-2275
Fax: 0761/203-2273
Email: arbeitsrecht@jura.uni-freiburg.de

abgelegt unter: