Artikelaktionen

Sie sind hier: Startseite Newsroom Pressemitteilungen … Die Kluft im Sex-Gender Diskurs …

Die Kluft im Sex-Gender Diskurs überwinden

To beGIN: Symposium an der Albert-Ludwigs-Universität

Freiburg, 08.07.2003

Das Freiburger Kompetenzzentrum Genderforschung in Informatik und Naturwissenschaften (GIN) lädt am Freitag, den 18. Juli 2003, ab 9.30 Uhr im Haus "Zur Lieben Hand", Löwenstraße 6, zum interdisziplinären Symposium "to beGIN: Bridging Disciplines" ein. An der Schnittstelle zwischen Informatik und Naturwissenschaften werden Geschlechteraspekte im inter- und transdisziplinären Dialog zwischen den Technik-Naturwissenschaften und den Kultur-Gesellschaftswissenschaften diskutiert.

Die Vorträge des Tagesprogramms stellen die vielfältigen und interdisziplinären Arbeitsfelder des Zentrums in der Genderforschung vor und dienen dem unmittelbaren Austausch der Fachdisziplinen. Prof. Dr. Britta Schinzel vom Institut für Informatik und Gesellschaft der Albert-Ludwigs-Universität beleuchtet mit ihrem Vortrag neue Aspekte und grundlegende Veränderungen durch die Informatisierung der Naturwissenschaften. Der Vortrag der Biologin Dr. Kerstin Palm präsentiert das Thema der Genderforschung aus dem naturwissenschaftlichen Blickwinkel, während aus der Sicht der Sozialwissenschaften die Philosophin PD Dr. Gesa Lindemann von der Johann-Wolfgang-Goethe-Universität Frankfurt dieses Thema angeht. Musikalisch umrahmt wird das Programm durch das Duo Isabell Eichenlaub, Cello, und Frank Goos, Saxophon, die das Thema des Symposiums aufgreifen und auf einer melodischen Art thematisieren.

Das Kompetenzzentrum wurde von Prof. Dr. Britta Schinzel und Hochschuldozentin Dr. Sigrid Schmitz initiiert und in der Abteilung 1: "Modellbildung und soziale Folgen" des Instituts für Informatik und Gesellschaft (IIG) der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg angesiedelt. Finanziert wird GIN vom Land Baden-Württemberg im Rahmen des Förderprogramms "Institutionalisierung der Frauen- und Geschlechterforschung an Baden-Württembergischen Hochschulen". Die Teilnahme am Symposium ist kostenlos, aus organisatorischen Gründen wird jedoch um eine Anmeldung gebeten.



Anmeldung:
unter 0761/ 203-4925 oder per e-mail an: gin@modell.iig.uni-freiburg.de


Kontakt:
Kompetenzzentrum GIN
Universität Freiburg
Institut für Informatik und Gesellschaft, Abt. 1
Friedrichstr. 50
D- 79098 Freiburg
Tel.: +49-(0) 761/ 203- 4925
Fax: +49-(0) 761/ 203- 4960
http://www.mod.iig.uni-freiburg.de/forschung/gin/gin-symposium.html