Artikelaktionen

Sie sind hier: Startseite Newsroom Pressemitteilungen … Rektor Jäger übergibt DAAD-Preis …

Rektor Jäger übergibt DAAD-Preis an chinesische Studentin

Freiburg, 27.11.2003

Der Rektor der Albert-Ludwigs-Universität, Prof. Dr. Dr. h.c. Wolfgang Jäger, hat heute den "DAAD-Preis für hervorragende ausländische Studierende an deutschen Hochschulen" überreicht. Preisträgerin ist Chunling Dai aus China. Sie ist Studentin des Masterstudiengangs Forstwissenschaft und wurde aufgrund ihrer herausragenden studen-tischen Leistungen sowie ihres außerordentlichen sozialen und kulturellen Engagements im Bereich der deutsch-chinesischen Beziehungen ausgewählt.

Von 1981 bis 1984 studierte Frau Dai am Fachinstitut für Agrarwissenschaften Peking Forstwirtschaft und Obstanbau. Anschließend, von 1985 bis 1988, besuchte sie die Pädagogischen Universität Peking und erwarb dort den Bachelor im Fach Biologie. Parallel zu ihrem Studium arbeitete Frau Dai bereits an der Forstwissenschaftlichen Fakultät Peking als Assistentin in einem Forschungsprojekt zum Thema Pflanzengentechnik (1984 bis 1991). Aus familiären Gründen musste Frau Dai 1992 Peking verlassen und konnte an ihrem neuen Wohnort keine Arbeit im Bereich ihrer Ausbildung finden. Von 1992 bis 1999 arbeitete sie deshalb als Buchhalterin und legte berufsbegleitend 1995 die staatliche Buchhalterprüfung ab. Obwohl sie in diesem neuen Bereich recht erfolgreich war und ab 1995 als Leiterin einer Buchhaltungsabteilung arbeitete, blieb der Wunsch, sich wieder mit der Forstwissenschaft zu beschäftigen groß und so bewarb sie sich 1999 an der Universität Freiburg bei der Fakultät für Forst- und Umweltwissenschaften für den internationalen Masterstudiengang "Sustainable Forestry and Land Use Management".

Frau Dai wurde zum Sommersemester 2000 zugelassen und belegte zunächst drei dreimonatige Intensivkurse des Sprachenkollegs und parallel dazu Sprachkurse an der Universität. Im Sommersemester 2001 schließlich nahm sie das Masterstudium auf. Frau Dai hat in vier Semestern alle Blöcke absolviert, die Abschlussprüfungen abgelegt. Ein Höhepunkt ihrer bisherigen Studienleistungen war das sehr gute Ergebnis ihrer mündlichen Abschlussprüfung (1,3). Frau Dai wird ihre Masterarbeit bei Prof. Spiecker (Institut für Waldwachstum) schreiben zum Thema "Naturnahe Wälder - eine Vergleichsstudie Deutschland / China".



Neben ihrem Studium war und ist Frau Dai vielfach ehrenamtlich im Bereich der deutsch-chinesischen Beziehungen tätig und hat sich in diesem Bereich insbesondere seit dem letzten Jahr einen Namen gemacht. So hat sie bei der Vorbereitung, Organisation und Durchführung des Freiburger Alumni-Treffens in Peking (September/Oktober 2002) mitgearbeitet. Sie führte Stadtführungen für chinesische Besuchergruppen des International Office durch und betreute eine chinesische Gastwissenschaftlerin an der Fakultät für Forst-und Umweltwissenschaften. Inzwischen berät sie chinesische Masterstudierende, die sich in der Anfangsphase des Studiums befinden.

Ihre Offenheit, ihr außergewöhnlich freundliches und hilfsbereites Wesen und ihr großes Engagement haben Frau Dai bei den Mitgliedern der Fakultät, des International Office, sowie bei den deutschen und ausländischen Studierenden große Beliebtheit und Achtung eingetragen.

abgelegt unter: