Artikelaktionen

Sie sind hier: Startseite Newsroom Pressemitteilungen … Viren: Rasende Evolution

Viren: Rasende Evolution

Aschoff-Preisträger Bernhard Fleckenstein zur Genetischen Variabilität von Viren

Freiburg, 16.07.2004




Von der alljährlich fälligen Grippe-Impfung weiß auch der Laie, dass die größte Schwierigkeit bei der Bekämpfung vieler Viren ihre schnelle und ständige Veränderung ist. Kann bereits ein Grippevirus eine ernstzu-nehmende Erkrankung auslösen, so gilt dies in weit bedrohlicherem Maß für das HI-Virus, welches AIDS verursacht. Weltweit sind 38 Mio. Menschen mit diesem Virus infiziert. Der diesjährige Aschoff-Preisträger der Freiburger Medizinischen Gesellschaft, Prof. Dr. Bernhard Fleckenstein, Virologe an der Universität Erlangen Nürnberg, hat in seinem wissenschaftlichen Werk besonders diese so genannten neuen Viren untersucht. Ein Schlüssel zur erfolgreichen Behandlung der HIV-Infektion ist die Frage, wie die Evolution dieser Viren gesteuert ist. Prof. Fleckenstein, der in Freiburg „die Virologie gelernt hat“, wie er sagt, hält die diesjährige Aschoff Vorlesung zum Thema „Viren im Wandel – die erworbene Immundefizienz und ihre Erreger“. Öffentliche Vorlesung, Dienstag, der 20.7., 18.15 Uhr, Hörsaal Inst. für Medizinische Mikrobiologie und Hygiene, Hermann-Herder-Str. 11.




Kontakt:

Prof. Dr. Dr. Rainer Schmelzeisen
Vorsitzender der Freiburger Medizinischen Gesellschaft
Ärztlicher Direktor
Abt. Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie
Universitätsklinikum Freiburg
Hugstetter Str. 55
79106 Freiburg
Tel.: 0761 270 4940

abgelegt unter: