Artikelaktionen

Sie sind hier: Startseite Newsroom Pressemitteilungen … Millionenspende für die …

Millionenspende für die Herzforschung

Herz- und Gefäßchirurgie des Universitätsklinikums weiht Dr.-Barbara-Mez-Starck-Forschungslabor ein

Freiburg, 20.07.2004

Eine Million Mark vermachte die Ehefrau eines Patienten, die Chemikerin Dr. Barbara Mez-Starck der Abteilung Herz- und Gefäßchirurgie des Universitäts-klinikums Freiburg für die Einrichtung eines Forschungslabors. Der Labortrakt, der den Namen seiner Stifterin trägt, wird am Mittwoch, den 21. Juli 2004, um 15.00 Uhr eingeweiht. In den Container-Modulen an der Elsässer Straße 2n soll vor allem die experimentelle Arbeit der Abteilung geleistet werden. Schwerpunkte der Forschung sind, Schäden, die durch Durchblutungsstörungen am Herzen oder an den Beinen entstehen, zu behandeln oder ganz zu verhin-dern, die Belastung von Herz und Lunge während und nach Herzoperationen zu verringern und miniaturisierte Mess- und Unterstützungsverfahren für das Herz-Kreislauf-System zu entwickeln. Barbara Mez-Starck war im Mai 2001 nach langer Krankheit verstorben und hatte die Spende testamentarisch verfügt.

„Ohne diese ungewöhnlich hohe und großzügige Spende von Frau Dr. Mez-Starck wäre es uns nicht möglich gewesen, diese Infrastruktur für unsere Forschung einzurichten. Für die Naturwissenschaftlerin Barbara Mez-Starck stand fest, dass nur Forschung mit einem engen Bezug zur klinischen Praxis entscheidende Verbesserungen für Herzpatienten bringen kann“, erläutert Prof. Dr. Friedhelm Beyersdorf die Motivation der Spenderin anlässlich der Einweihung des Labors. „Es muss verstärkt ins Bewusstsein der Öffentlichkeit gerückt werden, dass die medizinische Forschung ein Gut aller ist und auch in Deutschland zunehmend durch Zuwendungen von Privatpersonen und nicht-öffentlichen Institutionen gefördert werden muss.“

Zur weiteren Finanzierung der Ausstattung haben auch das Land Baden-Württemberg und das Universitätsklinikum Freiburg beigetragen. Anlässlich der Einweihung des Barbara-Mez-Starck-Labors stellt die Abteilung für Herz- und Gefäßchirurgie die Forschungsergebnisse verschiedener Arbeitsgruppen vor.

Kontakt:

Prof. Dr. Friedhelm Beyersdorf
Ärztlicher Direktor der Abt. Herz- und Gefäßchirurgie
Universitätsklinikum Freiburg
Hugstetter Str. 55
79106 Freiburg
Tel.: 0761 270 2812

Dr. Claudia Heilmann
Dr. Barbara-Mez-Starck-Forschungslabor
Universitätsklinikum Freiburg
Tel.: 0761 270 6236

abgelegt unter: