Artikelaktionen

Sie sind hier: Startseite Newsroom Pressemitteilungen … Olympische Spiele mit medizinischer …

Olympische Spiele mit medizinischer Versorgung aus Südbaden

Uniklinik Freiburg verantwortlich für die medizinische Ausrüstung der Deutschen Olympiamannschaft in Athen

Freiburg, 05.08.2004

Zwei thermo-geschützte Tieflader voll mit Medikamenten, Physiotherapiebedarf und medizintechnischen Geräten treten dieser Tage ihren Weg von Freiburg nach Athen an. Hinter diesem Transport steckt ein enormer logistischer Aufwand und die Expertise von Sportmediziner und Olympiaarzt Dr. Georg Huber aus der Abteilung für Rehabilitative und Präventive Sportmedizin des Universitätsklinikums Freiburg. Huber trägt die Verantwortung für eine optimale medizinische und physiotherapeutische Betreuung der 459 deutschen Olympioniken während der Olympiade, die in wenigen Tagen in Athen beginnt.

Von der Kühlbox bis zum EKG, vom Fieberthermometer bis zum Ultraschall, alles wird gebraucht um die medizinische und physiotherapeutische Versorgung des deutschen Teams in 28 Sportarten und an 35 Wettkampfstätten sowie im oympischen Dorf zu gewährleisten. Wo in der Antike noch ein paar Olivenzweige zur Siegerehrung, Öl für die Ringer und Wasser für die Pferde bei Wagenrennen reichten, wird heute zur Vorbereitung des Transports industrielle Unterstützung benötigt. Die Firma Scherer aus Bahlingen am Kaiserstuhl übernahm die fachliche Beratung, Logistik und Lagerung der Transportgüter für Athen. Die Apotheke des Universitätsklinikums Freiburg, geleitet von dem Pharmazeuten Dr. Egid Strehl, betreute und kontrollierte die gesamte Anlieferung von Medikamenten.

Dr. Georg Huber wird begleitet von einem Team Sportmediziner des Universitätsklinikums und der Sporttraumatologie im Mooswald: Dr. Arno Schmidt-Trucksäß betreut das Schwimmteam, Dr. Lothar Heinrich die Straßen-Radsportler inklusive Jan Ullrich und Andreas Kloeden und Dr. Olaf Yorck Schumacher das Radsportteam der Damen und die Bahnradfahrer. Von der Sporttraumatologie im Mooswald sind dabei Dr. Helmut Schreiber und Dr. Hans-Peter Boschert zur Betreuung der Turnerinnen und Turner.




Kontakt:

Susanne Dopheide
Pressereferentin
Kommunikation und Presse
Universitätsklinikum Freiburg
Tel. 0761/270-1909
Fax 0761/270-1903
e-mail: susanne.dopheide@uniklinik-freiburg.de

abgelegt unter: