Artikelaktionen

Sie sind hier: Startseite Newsroom Pressemitteilungen … Hohe Auszeichnung für renommierten …

Hohe Auszeichnung für renommierten Wirtschaftsstrafrechtler

Professor Klaus Tiedemann erhält Ehrendoktorat der Universität von Trujillo in Peru

Freiburg, 14.12.2004

Der langjährige Direktor des Instituts für Kriminologie und Wirtschaftsstrafrecht an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg, Prof. em. Dr. Dr. h.c. mult. Klaus Tiedemann, wurde Ende November 2004 von der Universität von Trujillo in Peru eine weitere Ehrendoktorwürde verliehen. Die Universität veranstaltete aus diesem Anlass einen dreitägigen internationalen Strafrechtskongreß mit Teilnehmern aus Europa und Lateinamerika. Außerdem hat die Rechtswissenschaftliche Fakultät von San Marcos de Lima, Peru, der ältesten amerikanischen Universität, ihn zum Professor ehrenhalber mit allen Rechten eines Lehrstuhlinhabers ernannt. Professor Tiedemann hatte bereits zuvor Ehrendoktorwürden der Universitäten Lima (Peru - San Martín), Fribourg (Schweiz), Madrid (Autónoma), Castellón (Valencia), Los Andes (Huancayo) und Rio de Janeiro erhalten und war bereits Professor ehrenhalber in Bogotá (Universitäten Externado und Rosario).

Tiedemann wurde 1938 in Unna geboren und hatte von Oktober 1973 bis März 2003 als Ordinarius für Strafrecht auch die Leitung des Instituts für Kriminologie und Wirtschaftsstrafrecht an der Albert-Ludwigs-Universität inne. Seine Forschungen umfassen u.a. das Wettbewerbs-, Insolvenz- und Umweltstrafrecht, die Steuer- und Subventionskriminalität, das Strafrecht der Handelsgesellschaften und haben das erste (1976) sowie das zweite Gesetz (1986) zur Bekämpfung der Wirtschaftskriminalität und wesentlich mitgestaltet. Außerdem beeinflussen seine Arbeiten außerhalb Deutschlands vor allem die spanische und lateinamerikanische Gesetzgebung und die Wissenschaft des Wirtschaftsstrafrechts. Seit 1983 ist Tiedemann Mitglied des Vorstandes und Vizepräsident der AIDP (Association Internationale de Droit Pénal) sowie der Societé Internationale de Défense Sociale.

Kontakt:
Susanne Graf
Instituts für Kriminologie und Wirtschaftsstrafrecht
Albert-Ludwigs-Universität
Erbprinzenstraße 17a
D-79098 Freiburg
Tel.: 0761/203-2214
Fax: 0761/203-2219
Mail: susanne.graf@jura.uni-freiburg.de

abgelegt unter: