Artikelaktionen

Sie sind hier: Startseite Newsroom Pressemitteilungen … Nachruf auf Jörg Rosalowsky

Nachruf auf Jörg Rosalowsky

Freiburg, 11.03.2005

Das Institut für Medizinische Mikrobiologie und Hygiene und das Universitätsklinikum Freiburg trauern um Jörg Rosalowsky. Der langjährige Institutsmitarbeiter ist am 23. Februar 2005 seinen Brandverletzungen erlegen, die er sich durch einen tragischen Unfall in der Lessingstraße (die BZ berichtete darüber) zugezogen hatte. Er wurde am 4. März unter großer Anteilnahme von Freunden und Mitarbeitern auf dem Hauptfriedhof beigesetzt.

Nach der erfolgreichen Meisterprüfung als Elektromechaniker begann Jörg Rosalowsky im Jahre 1987 seine Arbeit am Institut für Medizinische Mikrobiologie und Hygiene. Seine Fachkenntnisse waren für das Institut und das Klinikum über all die Jahre von großem Nutzen und wurden sehr geschätzt. Der versierte Mechaniker stellte eigenhändig Geräte für die Diagnostik und Forschung her und leistete so einen wertvollen Beitrag für die wissenschaftliche Arbeit am Institut. Mit dem hoch technisierten Erweiterungsbau der Virologie erweiterte sich sein Arbeitsfeld zunehmend.

In sein Arbeitsgebiet fiel unter anderem die Wartung der Anlagen und Großgeräte. Als Gefahrgutbeauftragter des Instituts und Fachmann für Arbeitssicherheit kümmerte er sich um den Transport und die Lagerung von ansteckungsgefährlichen Stoffen im Hygiene-Institut. Noch am 20. Januar diesen Jahres hatte er an einem Brandschutzseminar teilgenommen. Sein Rat als Experte war gefragt, wenn es um die Brandrisiken am Klinikum, über die Ursache von Bränden und Explosionen ging und wie man Risiken vermeidet. Als umso bedrückender empfinden die Leitung und die Mitarbeiter des Instituts die Umstände seines Todes und werden Jörg Rosalowsky ein ehrendes Andenken bewahren.

Kontakt
Prof. Dr. Otto Albrecht Haller
Institut für Medizinische Mikrobiologie
und Hygiene
Hermann-Herder-Str. 11
79104 Freiburg
Tel. 0761/203-6533
Fax 0761/203-6626

abgelegt unter: