Artikelaktionen

Sie sind hier: Startseite Newsroom Pressemitteilungen … Laufen für einen guten Zweck

Laufen für einen guten Zweck

Freiburg, 04.04.2005

Der Lauf für engagierte Menschen: Wem Marathon und Halbmarathon zu lang sind oder wer einfach gerne für einen guten Zweck läuft, den ruft am 9. Juli 2005 der 7-Meilenlauf des Tumorzentrums Freiburg auf die Strecke entlang der Dreisam.

Der 7-Meilenlauf wird vom Universitätsklinikum Freiburg gemeinsam mit der Landesärztekammer Baden-Württemberg auf Initiative des Ärztlichen Kreisvereins Freiburg-Stadt im Rahmen des Baden-Württembergischen Ärztetags ausgerichtet.

Ein erfrischender Lauf am frühen Morgen und die Verwirklichung von neuen Angeboten des Tumorzentrums sind der Nutzen der Aktion. Die Meldegebühr in Höhe von 15 Euro wird nach dem Prinzip „10 + 5“ aufgeteilt: zehn Euro dienen dazu, den Organisationsaufwand des Laufes zu decken. Die restlichen je fünf Euro werden dazu verwendet, eine Halbtagsstelle beim Psychologischen Dienst des Tumorzentrums einzurichten. Die Kapazitäten dieser neuen Stelle sollen dafür genutzt werden, spezielle Angebote für indirekt von Krebs betroffene Kinder zu schaffen:

Unter den über 300.000 Menschen, die in jedem Jahr neu an Krebs erkranken, sind immer mehr junge Menschen. Die bösartige Krankheit trifft daher indirekt auch viele Kinder, deren Mütter oder Väter mit der Diagnose Krebs konfrontiert sind. Die psychische Belastung ist für die Familie enorm groß und spezielle Angebote für diese Kinder notwendig.

Noch vor der großen Hitze eines Freiburger Julitages sind die Läufer schon im Ziel, denn bei diesem Lauf sind Frühaufsteher gefragt: Der Startschuss fällt um 7:45 Uhr am Dorint Novotel am Konzerthaus Freiburg. Wer sich die 7 Meilen oder 11,26 Kilometer nicht zutraut kann, auch über die Halbdistanz starten.


Weitere Informationen und Anmeldung:

www.laek-bw.de/siebenmeilenlauf/
Telefon 0761 / 270-7315

abgelegt unter: