Artikelaktionen

Sie sind hier: Startseite Newsroom Pressemitteilungen … „Was hat Photovoltaik mit …

„Was hat Photovoltaik mit Psychologie zu tun?“

Vortragsreihe „Einblicke in die Praxis: Berufsfelder stellen sich vor“ im Sommersemester

Freiburg, 11.04.2005

In diesem Sommersemester wird die Vortragsreihe aus dem Winter „Von der Uni in den Beruf“ fortgeführt: „Einblicke in die Praxis: Berufsfelder stellen sich vor“ wird vom Career Center der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg in Zusammenarbeit mit dem Zentrum für Schlüsselqualifikationen und dem Hochschulteam der Agentur für Arbeit Freiburg veranstaltet.

In dieser Vortragsreihe berichten Experten aus der Praxis über unterschiedliche Berufsfelder wie „Erneuerbaren Energien“, „PR“, „Politischer Journalismus und Politikberatung“, „Fundraising“, „Verlagsarbeit“, „Entwicklungszusammenarbeit“ und „Interkulturelle Kommunikation“ (ausführliches Programm s. umseitig).

Neben praxisnahen Einblicken in die Aufgaben- und Tätigkeitsfelder dieser Branchen, erhalten Interessierte hier die Möglichkeit, Informationen und Perspektiven für den Berufseinstieg zu erhalten.

Den Auftakt zur Vortragsreihe bildet die Veranstaltung: „Was hat Photovoltaik mit Psychologie zu tun?: Berufsfelder der erneuerbaren Energien.“, am Freitag, 29.04.2005, um 16:00 Uhr im KG I, Hörsaal 1010.

Informationen und Termine der weiteren Veranstaltungen der Reihe finden sich unter www.ccenter.de und www.zfs.uni-freiburg.de.



Kontakt:
Career Center
Albert-Ludwigs-Universität Freiburg
Sedanstr.6
79085 Freiburg
Tel. 0761/203-4407
E-Mail: ccenter@uni-freiburg.de


Berufsfelder stellen sich vor
Eine Vortragsreihe des Career Centers und des Zentrums für Schlüsselqualifikationen der Universität Freiburg sowie des Hochschulteams der Agentur für Arbeit Freiburg.

Freitag, 29.04.2005 / 16:00-18:00 Uhr / KG 1 – HS 1010 / Veranstaltung im Rahmen der Heads & Hands
Was hat Photovoltaik mit Psychologie zu tun? Berufsfelder der Erneuerbaren Energien aus der Sicht eines selbständigen Physikers und Transaktionsanalytikers.
Dr. Klaus Heidler, Inhaber Solar Consulting – Personalentwicklung, Marketing

Samstag, 30.04.2005 / 13:00-13:45 Uhr / Sedanstr.6, Seminarraum 4 / Veranstaltung im Rahmen der Heads & Hands
Einstieg in die PR-Branche
Christoph Lippay, Inhaber PR-Agentur Lippay, Freiburg, PR-Berater, zertifiziert durch die Deutsche Public Relations Gesellschaft (DPRG)

Samstag, 30.04.2005 /16:00-18:00 Uhr / Sedanstr.6, Seminarraum 4 / Veranstaltung im Rahmen der Heads & Hands
Berufsfeld im Wandel: Lektor/Lektorin
Erika Schuler-Konietzny, freie Lektorin und Buchmanagerin

Montag, 09.05.2005 / 20:15 - 21:45 Uhr / KG 1 – HS 1221
Berufsfeld Fundraising
Beate Eichenberg, PR und Fundraising, Berliner Krebsgesellschaft e.V.

Montag, 23.05.2005 / 20:15 - 21:45 Uhr / KG 1 – HS 1221
Berufsfeld Verlagswesen: Tätigkeitsfelder für Akademiker und Akademikerinnen am Beispiel des Herder-Verlags Freiburg
Achim Weis, Personalleiter des Herder-Verlags Freiburg

Montag, 06.06.2005 / 20:15 - 21:45 Uhr / KG 1 – HS 1221
Der Anwaltsmarkt: Anforderungsprofile in RA-Kanzleien. Berufliche Alternativen für Juristen
Dr. Volker Albert Tausch, Anwaltsberater, Inhaber der Kanzleiberatung VerMonT, Köln

Montag, 13.06.2005 / 20:15 – 21:45 Uhr / KG 1 – HS 1221
Berufsfeld Entwicklungszusammenarbeit – Die Gesellschaft für technische Zusammenarbeit (GTZ) stellt ihre Nachwuchsförderprogramme vor
Ulrich Heise, Teamleiter Nachwuchsförderung, Deutsche Gesellschaft für technische Zusammenarbet (GTZ) GmbH, Eschborn

Montag, 20.06.2005 / 20:15 - 21:45 Uhr / KG 1 – HS 1221
Der freie Freie – der Journalist als Unternehmer: Wie behauptet sich ein freiberuflicher Journalist auf dem Markt?
Oliver Häußler, freier Text- und Bildjounalist

Montag, 27.06.2005 / 20:15 - 21:45 Uhr / KG 1 – HS 1221
„Was kommentieren wir heute?“ - Zwischen Parlament und Newsroom: Einblicke und Wege in den politischen Journalismus
Michael Neubauer, Politikredakteur, Badische Zeitung Freiburg

Montag, 04.07.2005 / 20:15 - 21:45 Uhr / KG 1 – HS 1221
Politikberatung konkret: Praxis statt Theorie. Rasanter Job in stürmischen Zeiten: Was gehört zum Rüstzeug einer Beraterin/eines Beraters?
Ilka Raven-Buchmann, Persönliche Referentin des Freiburger Oberbürgermeisters Dr. Dieter Salomon (B90/Die Grünen)

Montag, 11.07.2005 / 20:15 – 21:45 Uhr / KG I – HS 1221
Berufsfeld Interkulturelle Kommunikation. – Von der Fähigkeit wirksam und angepasst in verschiedenen Kulturen zu handeln
Dr. Elisabeth Stern, Leiterin Interkulturelle Trainings für Pädagogen/innen, Lehrmeister/innen und Manager/innen im Auftrag der Stiftung Kinderdorf Pestalozzi in Trogen/Schweiz