Artikelaktionen

Sie sind hier: Startseite Newsroom Pressemitteilungen … Plädoyer für ein aktives …

Plädoyer für ein aktives Waldbodenmanagement

Workshop „Wasservorsorge in bewaldeten Einzugsgebieten“ von Universität und Forstlicher Versuchsanstalt

Freiburg, 31.05.2005

Eine der gesellschaftlich unverzichtbaren Funktionen von Waldböden ist die Bereitstellung von hochwertigem Rohwasser für die Trinkwasserversorgung. Diese Regelfunktion ist jedoch angesichts der nach wie vor hohen Säure- und Stickstoffbelastung aus Luftverunreinigungen gefährdet. In exponierten Lagen des Schwarzwaldes werden jedes Jahr in Waldböden aus der Atmosphäre Stickstoffmengen eingetragen, die in der Größenordnung der planmäßigen landwirtschaftlichen Stickstoffdüngung der 50-er des vorigen Jahrhunderts liegen. Durch die dadurch verursachte Versauerung und Stickstoffanreicherung verlieren Waldböden zunehmend ihre Funktion als Filter für hochwertiges Wasser. Der Durchbruch gesundheitsschädlicher Stoffe wie Nitrat und Aluminium in das Grundwasser droht in vielen mittel- und nordeuropäischen Waldgebieten und ist punktuell bereits eingetreten.
Das Institut für Bodenkunde der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg veranstaltet zusammen mit der Abteilung Boden und Umwelt der Forstlichen Versuchs- und Forschungsanstalt Baden-Württemberg (FVA)

am 2. und 3. Juni 2005 einen Workshop zum Rahmenthema „Wasservorsorge in bewaldeten Einzugsgebieten“ in der Forstlichen Versuchs- und Forschungsanstalt

Dabei werden circa 50 Waldbodenspezialisten neueste Ergebnisse auf diesem Forschungsgebiet präsentieren und diskutieren. Die Experten wollen Wege finden, wie diese Gefahr frühzeitig erkannt werden kann und wie durch ein aktives „Waldbodenmanagement“ die Filterfunktion von Waldböden erhalten beziehungsweise restauriert werden kann. Es gilt, das forstlich schon lange anerkannte Nachhaltigkeitsprinzip auf dem Gebiet der Holzproduktion auch auf andere, gesellschaftlich nicht minder wichtige Funktionen von Waldböden auszudehnen.


Kontakt:

Professor Dr. Ernst Hildebrand
Universität Freiburg
Institut für Bodenkunde und Waldernährungslehre
Tel. 0761 203 3625

Dr. Klaus von Wilpert
Forstliche Versuchs- und Forschungsanstalt Baden-Württemberg
Abteilung Boden und Umwelt
Wonnhalde 4
Tel. 0761 4018173

abgelegt unter: ,