Artikelaktionen

Sie sind hier: Startseite Newsroom Pressemitteilungen … !! Sperrfrist: 22. Juni 2005, …

!! Sperrfrist: 22. Juni 2005, 16 Uhr !!

Universitätsklinikum Freiburg in allen Bereichen zertifiziert: Start in eine bessere Patientenversorgung?

Freiburg, 16.06.2005

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Kolleginnen und Kollegen,

das Universitätsklinikum Freiburg, zweitgrößtes Klinikum in Deutschland, hat sich als erstes Gesamtklinikum dieser Größenordnung nach KTQ - „Kooperation für Transparenz und Qualität in Gesundheitswesen“ - zertifiziert. Bei dem rund vier Jahre währenden Prozess wurde nicht nur die medizinische und pflegerische Versorgung unter die Lupe genommen, sondern genauso die gesamte Verwaltung sowie der gesamte Bereich der Technik. Auf dem Weg zur KTQ-Zertifzierung wurden von den mehr als 8.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Klinikums erhebliche Anstrengungen verlangt.

Was der TÜV für das Fahrzeug ist, ist KTQ® für das Qualitätsmanagement im Krankenhaus. Wichtiger Unterschied: KTQ ist (noch) freiwillig. Das zentrale Ziel der KTQ ist die Verbesserung und Optimierung von Prozessen und Ergebnissen innerhalb der Patientenversorgung. KTQ-zertifiziert = Ziel erreicht? Was bedeutet es wirklich, das Qualitätssiegel der KTQ errungen zu haben? Ist es das Ende oder vielmehr der Anfang auf dem Weg zur optimalen Patientenversorgung? Ist Zertifizierung notwendig oder Selbstzweck? Und: Wo liegt der direkte Nutzen für den Patienten?

Diesen und weiteren kritischen Fragen stellen sich beim Pressegespräch zur

KTQ-Zertifizierung des Universitätsklinikums Freiburg
am 22. Juni 2005, 15 Uhr
im Vorstandsraum im Personalkasino des Klinikums
(Killianstraße, gegenüber der HNO-Klinik)

Professor Dr. Matthias Brandis, der Leitende Ärztliche Direktor des Universitätsklinikums, Prof. Dr. Friedrich-Wilhelm Kolkmann, Ehrenpräsident der Ladesärztekammer Baden-Württembergs und stellvertretender Vorsitzender des Gesellschafterausschusses der KTQ GmbH, Professor Dr. Wilfried Jäckel, Sprecher des Qualitätsrates des Universitätsklinikums, sowie Beate Buchstor, Pflegedirektorin des Universitätsklinikums.



Ich würde mich freuen, Sie zu diesem Termin begrüßen zu dürfen.

Anschließend wird das KTQ-Zertifikat in Rahmen eines kleinen Festaktes von Professor Dr. Friedrich-Wilhelm Kolkmann übergeben, ab 16 Uhr im Konferenzraum des Neurozentrums. Auch hierzu sind Sie herzlich eingeladen.


Mit freundlichen und kollegialen Grüßen


Rudolf-Werner Dreier
Leiter Kommunikation und Presse