Artikelaktionen

Sie sind hier: Startseite Newsroom Pressemitteilungen … Mangel an Blutgruppe Null negativ …

Mangel an Blutgruppe Null negativ am Universitätsklinikum

Operationen verschoben: Rhesus negative Blutspender dringend gesucht

Freiburg, 05.12.2005

Bei allen Blutbanken in ganz Süddeutschland herrscht zurzeit ein extremer Mangel an Blutkonserven der Blutgruppe Null negativ. Die Notfallversorgung ist zwar gesichert, in der vergangenen Woche mussten aber bereits geplante Operationen bei Patienten mit dieser Blutgruppe verschoben werden. „Erfahrungsgemäß wird sich die Situation in den Weihnachtsferien noch verschärfen, weil viele Blutspender den Weihnachtsurlaub im Schnee verbringen werden“, so Dr. Markus Umhau, Leiter des Blutspendezentrums am Universitätsklinikum Freiburg.

Dr. Umhau bittet daher Spender aus dem Raum Freiburg mit der Blutgruppe Null Rhesus negativ im Universitätsklinikum Blut zu spenden. Spenden kann jeder gesunde Erwachsene zwischen 18 und 68 Jahren. Am morgigen Nikolaustag erhalten alle Blutspender als Dankeschön im Blutspendezentrum des Universitätsklinikums einen Nikolaus. Blutspender des DRK werden ebenfalls aufgerufen, den Blutspendetermin des DRK-Blutspendedienstes wahrzunehmen.


Blutspendezentrum:
Universitätsklinikum Freiburg, Haus Langerhans,
Hugstetter Straße
Spendezeiten:
Mo 8.00 – 15.00 Uhr, Di 12.00 – 15.00 Uhr, Mi + Do 11.30 – 18.30 Uhr
Fr 8.00 – 12.00 Uhr, jeden ersten Samstag im Monat 8.00 – 11.00 Uhr
Information:
Telefon (0761) 270-4444
Email: blutspende@uniklinik-freiburg.de
Internet: www.meinblut.de

Kontakt:

Dr. Markus Umhau
Leitung des Blutspendezentrums am Universitätsklinikum Freiburg
Hugstetter Str. 55
79106 Freiburg
Tel.: 0171-1758065
Email: markus.umhau@uniklinik-freiburg.de

abgelegt unter: ,