Artikelaktionen

Sie sind hier: Startseite Newsroom Pressemitteilungen … Vereinte Kräfte im Dreiländereck

Vereinte Kräfte im Dreiländereck

Forstliche Forschungsinstitutionen Nancy, Freiburg und Zürich unterzeichnen Kooperationsvertrag

Freiburg, 24.01.2006

„NFZ.forestnet“ heißt das neue Netzwerk von forstlichen Forschungsinstitutionen im Dreiländereck, das die enge grenzüberschreitende Zusammenarbeit in Forschung und Lehre koordinieren und weiter intensivieren will. Am Donnerstag, den 26. Januar 2006, unterzeichnen die Kooperationspartner Nancy, Freiburg und Zürich den Kooperationsvertrag in Nancy, Frankreich.

Die Kooperationspartner beschäftigen sich mit gemeinsamen Forschungsthemen wie der Veränderungen der Landnutzung, der Zunahme der forstlichen Fläche und der Holzvorräte. Klima- und globale Umweltveränderungen und die Voraussagen künftiger Entwicklungen und Risiken sowie die Gestaltung neuer nachhaltiger Managementoptionen nehmen breiten Raum ein.

Die Kooperation schließt unter anderem folgende Aktivitäten ein: Master- und Doktorausbildung, Sommeruniversitäten und Sommerkurse, Konferenzen, studentischen Austausch, Seminare, gemeinsame Forschungsprojekte und Projektanträge im Rahmen von EU–Programmen sowie die Förderung einer koordinierten Zusammenarbeit in Forschung und Lehre innerhalb des Netzwerkes.

Zu den Kooperationspartnern gehören:
Albert-Ludwigs-Universität, Freiburg
École Nationale du Génie Rural et des Eaux et Forêts, Nancy
Eidgenössische Technische Hochschule, Zürich
Forstliche Versuchs- und Forschungsanstalt Baden-Württemberg, Freiburg
Institut National Polytechnique de Lorraine, Ecole Nationale Supérieure d Agronomie et des Industries Alimentaires, Nancy
Institut National de la Recherche Agronomique, Champenoux
Université Henri Poincaré, Nancy
Eidgenössische Forschungsanstalt für Wald, Schnee und Landschaft, Birmensdorf

Kontakt:
Prof. Dr. Heinrich Spiecker
Institut für Waldwachstum
Tennenbacherstr. 4
79085 Freiburg
Tel. 0761 203-3737
E-Mail: instww@uni-freiburg.de

abgelegt unter: ,