Artikelaktionen

Sie sind hier: Startseite Newsroom Pressemitteilungen … Albert-Ludwigs-Universität …

Albert-Ludwigs-Universität Freiburg unterstützt „Jugend forscht“

Messestand mit interaktiver Wissenschaft und „Science Parcours“ für Jungforscher

Freiburg, 16.05.2006

Unter dem Motto: „Es gibt immer etwas zu entdecken.“ findet in diesem Jahr der 41. Bundeswettbewerb „Jugend forscht“ vom 18. bis 21. Mai 2006 in Freiburg statt. Im Wettbewerb um die klügsten Köpfe geht die Albert- Ludwigs- Universität Freiburg neue Wege: An einem eigenen Messestand stellen Wissenschaftler interaktive Exponate der naturwissenschaftlichen Fakultäten vor, um die jungen Nachwuchswissenschaftler für die Forschung zu begeistern.

Die Universität organisiert darüber hinaus am Freitag, den 19. Mai 2006, von 18.00 - 20.00 Uhr einen „Science Parcours“ auf dem Gelände der Fakultät für Angewandte Wissenschaften. Der „Science Parcours“ ist eine Veranstaltung, bei der über 100 Teilnehmer des Bundeswettbewerbs einen lehrreichen und unterhaltsamen Einblick in das Studienangebot der naturwissenschaftlich-technischen Fächer - der Fakultäten Angewandte Wissenschaften, Chemie, Physik und Biologie - erhalten. An den „Science Parcours“ schließt sich ab 20.00 Uhr ein Grillfest mit allen Teilnehmern des Bundeswettbewerbs an, dass ebenfalls auf dem Gelände der Fakultät für Angewandte Wissenschaften stattfindet.

Am Sonntag, den 21. Mai 2006, wird Professor Dr. Karl-Reinhard Volz, Prorektor für Angelegenheiten der Studierenden und des Studiums, bei einer Feierstunde beim Bundeswettbewerb einen Preis an einen erfolgreichen Jungforscher übergeben.

Die Forschungsprojekte der Teilnehmer am Bundeswettbewerb „Jugend forscht“ können am Freitag, den 20. Mai 2006, von 14.30 bis 17.00 Uhr und am Sonntag, den 21. Mai 2006 von 9.00 bis 10.30 Uhr in der Neuen Messe Freiburg (Halle 2), besichtigt werden.

abgelegt unter: ,