Artikelaktionen

Sie sind hier: Startseite Newsroom Pressemitteilungen … Feuer im Chemie-Institut

Feuer im Chemie-Institut

Bei Brand im Praktikumssaal der Albert-Ludwigs-Universität entsteht Sachschaden

Freiburg, 08.12.2006

Am Donnerstag, den 7.12.2006, kam es gegen 18.30 Uhr im 1. Stock des Instiuts für Anorganische Chemie der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg, zu einem Brand im Praktikumssaal des Fortgeschrittenenpraktikums. Nach Angaben der Feuerwehr, die nach zehn Minuten am Brandort eingetroffen war, konnte der Brand schnell abgelöscht werden. Es entstand Sachschaden an Labor und Gebäude. Personen kamen nicht zu Schaden.

Als Brandursache werden Rückstände eines chemischen Standardspäparates vermutet, die sich bei der Entsorgung in einem Müllsack selbst entzündeten. Der brennende Müllsack hatte Kanister mit Lösungsmittelabfällen in Brand gesetzt. Als die Feuerwehr eintraf, war das Gebäude bereits geräumt, Mitarbeiter und Studierende befanden sich auf dem Sammelplatz.

Durch die starke Rauchentwicklung wurde das gesamte Labor und teilweise auch die angrenzenden Räume stark verschmutzt. Da von allen Beteiligten zum entsprechenden Zeitpunkt die notwendigen Maßnahmen ergriffen wurden, bestand zu keinem Zeitpunkt eine Gefahr für Studierende, Mitarbeiter und Bevölkerung.

 

Kontakt:

Professor Dr. Ingo Krossing

Institut für Anorganische und Analytische Chemie

Albertstr. 21

79104 Freiburg

Tel.: 0761 - 203 - 6122

Fax: 0761 - 203 - 6001

E-Mail: krossing@uni-freiburg.de

abgelegt unter: