Artikelaktionen

Sie sind hier: Startseite Newsroom Pressemitteilungen … Von der Vision zum konkreten …

Von der Vision zum konkreten Geschäft

Forstbetrieb als professioneller Lieferant von Bioenergie

Freiburg, 07.09.2007


Die Fachwelt ist sich darüber einig, dass die ehrgeizigen klimapolitischen Ziele in Deutschland mittelfristig nur durch einen erheblich verstärkten Einsatz von Bioenergie erreicht werden können. Kurz- und mittelfristig sind wesentliche Biomassepotenziale zur Erzeugung von Energie vor allem im Wald verfügbar. Damit ist die Forstwirtschaft gefordert. Der dauerhafte und erfolgreiche Aufbau des neuen Geschäftsfeldes Bioenergie erfordert von den Forstbetrieben erweiterte betriebliche Ziele, den Einsatz angepasster Technologien und neue Wege der Vermarktung. Hierzu will die Fachtagung „Von der Vision zum konkreten Geschäftsfeld: Der Forstbetrieb als professioneller Lieferant von Bioenergie am

Donnerstag, 20 September ab 14.00 Uhr und am Freitag, 21. September 2007, Hörsaal 1010, Kollegiengebäude 1, Platz der Universität

Antworten geben. Aufgezeigt werden Konzepte, um das Potenzial an Biomasse zu berechnen und um geeignete Verfahren zur deren wirtschaftlichen Gewinnung zu ermitteln. Dazu stellen die Freiburger Forstwissenschaftler unter anderem Ergebnisse eines von der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU) geförderten Freiburger Forschungsprojekts vor. Zudem formulieren Landesforst­verwaltungen, große Energieversorger und die Holzwirtschaft ihre Anforderungen. Die Tagung richtet sich an Entscheidungsträger, Experten und Praktiker aus der Forstwirtschaft, der Energiewirtschaft und der Verwaltung sowie an alle an Energie- und Umweltfragen interessierten Verbände und Personen. Gemeinsame Ausrichter der Tagung sind das Institut für Forstbenutzung und Forstliche Arbeitswissenschaft der Albert-Ludwigs-Universität unter Leitung von Prof. Dr. Dr. h.c. Gero Becker und die Abteilung Waldnutzung der Forstlichen Versuchs- und Forschungsanstalt Baden-Württemberg unter der Leitung von Dr. Udo H. Sauter. Das detaillierte Programm ist unter http://www.forst.uni-freiburg.de/fobawi/institut/ abrufbar.

Kontakt: Tobias Cremer
Institut für Forstbenutzung und Forstliche Arbeitswissenschaft
Werthmannstraße 6, 79085 Freiburg i.Br.

Tel.: 0761/203- 3759
Fax: 0761/203-3763

E-Mail: tobias.cremer@fobawi.uni-freiburg.de