Artikelaktionen

Sie sind hier: Startseite Newsroom Pressemitteilungen … Neues Kompetenzzentrum untersucht …

Neues Kompetenzzentrum untersucht Wirkung von Pflanzen und Licht auf die Haut

Freiburg, 17.09.2007

Pflanzen erfreuen nicht nur das Auge, sie enthalten auch eine Vielzahl interessanter Naturstoffe, wie Antioxidantien, entzündungshemmende und antimikrobielle Substanzen, die der Haut gut tun. Die Nutzbarkeit vieler Pflanzeninhaltsstoffe zur Behandlung von Hauterkrankungen ist bisher erst ansatzweise erforscht. Das im Juli 2007 mit Unterstützung verschiedener Stiftungen neu gegründetes Kompetenzzentrum „skintegral“, an der Universitäts-Hautklinik Freiburg, widmet sich der wissenschaftlichen Erforschung sowohl der heilsamen als auch der schädlichen Wirkungen von Pflanzen - und auch des Lichtes - auf die Haut.

Bei der Prüfung von Wirksamkeit und Hautverträglichkeit von Naturstoffen kommt der Dermopharmazie eine besondere Bedeutung zu. Diese Disziplin beschäftigt sich mit der Galenik, also mit geeigneten Darreichungsformen der Substanzen, der Wirkstoff-Freisetzung und dem Eindringen der Stoffe in die Haut.

Das Kompetenzzentrum „skintegral“ ist in die klinischen Funktionsbereiche der Universitäts-Hautklinik eingebunden und nimmt seine Aufgaben in enger Kooperation mit anderen Institutionen des Universitätsklinikums und der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg wahr. Dies gewährleistet eine enge Anbindung an die Patientenversorgung und klinische Forschung. So sind mit den naturwissenschaftlichen Fachrichtungen Allergologie, Pharmazie und Mikrobiologie interdisziplinäre Forschungsprojekte geplant. Alternative Forschungs- und Therapieansätze aus der traditionellen Medizin, der anthroposophisch erweiterten Medizin und den Naturheilverfahren finden  ebenso Beachtung.

Pressevertreter sind zur Eröffnungsfeier des Kompetenzzentrums am Freitag, 28. September 2007, um 15 Uhr im Seminarraum der Universitäts-Hautklinik, Hauptstr. 7, eingeladen.


Kontakt:

Prof. Dr. Christoph M. Schempp

Universitäts-Hautklinik

Tel.: 0761/ 270- 6776

 Fax: 0761/ 270 - 6829

E-Mail: christoph.schempp@uniklinik-freiburg.de