Artikelaktionen

Sie sind hier: Startseite Newsroom Pressemitteilungen … Die Gründerkultur am Oberrhein …

Die Gründerkultur am Oberrhein stärken

Projekt zur Förderung von Existenzgründungen an der Albert-Ludwigs-Universität wird mit Bundesmitteln unterstützt

Freiburg, 19.09.2007

Das Gründerbüro der Albert-Ludwigs-Universität erhielt in diesem Jahr den Zuschlag für Fördermittel aus dem Programm „Existenzgründungen aus der Wissenschaft (EXIST)“ des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie. Das Ministerium fördert damit zukunftsfähige Modelle an Hochschulen und Forschungseinrichtungen, mit denen die Gründerkultur gestärkt wird.

Das Gründerbüro unterstützt und berät seit 1999 Gründungsinitiativen aus den am Verbund beteiligten Hochschulen Freiburg, Furtwangen und Offenburg. Darüber hinaus bietet das Gründerbüro zukünftig ein interdisziplinäres Gründerkolleg und eine Trainings GmbH an. Während in dem Gründerkolleg den Teilnehmern die Wissensbasis zur Existenzgründung vermittelt wird, werden in der Trainings GmbH Unternehmensmodelle realisiert und anschließend unter Marktbedingungen getestet.

Das Angebot des Gründerkollegs und der Trainings GmbH richtet sich sowohl an die Angehörigen der regionalen Hochschulen als auch an Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der in der Region ansässigen Forschungsinstitute.

Das duale System von Theorie und Praxis des Gründerbüros ist eine von vierzehn Initiativen, die das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie in sein Förderprogramm aufnimmt. Insgesamt stellt das Ministerium 35 Millionen Euro für EXIST zur Verfügung.

Kontakt:

Dorothea Bergmann

Projektmanagement Campus Technologies Oberrhein CTO

Albert-Ludwigs-Universität

Tel.: 0761/203-5214

Fax: 0761/203-5211

E-Mail: dorothea.bergmann@zft.uni-freiburg.de

abgelegt unter: