Artikelaktionen

Sie sind hier: Startseite Newsroom Pressemitteilungen … Promovieren mit Zukunft: Hohe …

Promovieren mit Zukunft: Hohe Weiterbildungsbereitschaft unter Freiburger Nachwuchswissenschaftlern

Ergebnisse der ersten Umfrage zum Qualifizierungsbedarf von Doktoranden

Freiburg, 20.09.2007

Die Internationale Graduiertenakademie (IGA) bietet Promovierenden der Universität Freiburg ab Wintersemester 07/08 ein spezifisches, überfachliches Qualifizierungsangebot, um dem wissenschaftlichen Nachwuchs einen Wettbewerbsvorteil beim Einstieg in den Beruf zu ermöglichen. Das Qualifizierungsangebot im Rahmen der IGA wird seit 2005 in Zusammenarbeit mit dem Zentrum für Schlüsselqualifikationen (ZfS) entwickelt und organisiert.

Um das zukünftige Programm dem Bedarf der Promovierenden noch besser anpassen zu können, hat das ZfS im Auftrag der IGA von März bis Juli 2007 eine Bedarfserhebung unter Doktorandinnen und Doktoranden der Universität durchgeführt. Die Rücklaufquote von circa 30 Prozent spricht für ein hohes Interesse der Promovierenden und deckt sich mit ihrer großen Weiterbildungsbereitschaft.

Mehr als 70 Prozent der befragten Doktoranden können sich vorstellen, in den kommenden zwölf Monaten an einer Weiterbildung teilzunehmen, nur drei Prozent schließen das aus. Die Promovierenden sind vor allem an Kommunikations- und Managementthemen und nur leicht abgeschwächt an Hochschuldidaktik, Medien/EDV und Fremdsprachen interessiert. Projektmanagement wird von den Promovierenden als die wichtigste Kompetenz angesehen. Gesprächs- und Verhandlungsführung, Rhetorik und Präsentation stehen darüber hinaus bei den Promovierenden ganz vorne auf der Wunschliste. Da sich die Promovierenden verstärkt im internationalen Forschungsumfeld bewegen, sind sie besonders an Veranstaltungen wie „Englisch als Fachsprache“ interessiert sind.

Knapp 30 Veranstaltungen sind exklusiv für Doktoranden in Zusammenarbeit mit dem ZfS und weiterer universitärer Einrichtungen des Zentrenverbundes für Studienreform und Weiterbildung (Career Center, Sprachlehrinstitut, Hochschuldidaktik) geplant. Die IGA bietet somit den Promovierenden der Universität Freiburg ein maßgeschneidertes Qualifizierungsangebot.

Das ZfS wird Workshops in den Bereichen Management, Medien, Kommunikation und EDV organisieren. Das Sprachlehrinstitut gestaltet Fremdsprachenkurse, das Career Center wird Workshops zu Themen wie Bewerbungstraining, Karriereplanung und Arbeitsmarkt sowie eine kostenlose Berufsberatung für Doktoranden anbieten. Hinzu kommen entsprechende Angebote des Zentrums für Hochschuldidaktik.

Kontakt:

Verena Saller
Zentrum für Schlüsselqualifikationen Universität Freiburg
Tel.: 0761/203-9471

Fax: 0761/203-9472

Verena.Saller@zfs.uni-freiburg.de

www.zfs.uni-freiburg.de


Internationale Graduiertenakademie
Universität Freiburg
Prof. Dr. Hans-Jochen Schiewer
0761 – 203 3228
0761 – 203 3361
hans-jochen.schiewer@germanistik.uni-freiburg.de
www.iga.uni-freiburg.de

abgelegt unter: