Artikelaktionen

Sie sind hier: Startseite Newsroom Pressemitteilungen … Hintergründe der Klimadiskussion …

Hintergründe der Klimadiskussion im Vortrag des Schweizer Wissenschaftlers Dr. Urs Neu

Freiburg, 29.10.2007

Liebe Kolleginnen und Kollegen,
sehr geehrte Damen und Herren,

wir laden Sie ein zum Vortrag „Die Klimadiskussion - Hintergründe zur Diskussion innerhalb und ausserhalb der Wissenschaft" des Klimawissenschaftlers Dr. Urs Neu von „Pro Clim – Forum for Climate and Global Change“ der Swiss Academy of Sciences, Bern,

am Freitag, den 2. November 2007, um 20.15 Uhr,
Stadthotel Freiburg, Karlstraße 7.

Der Vortrag findet im Rahmen des 26. Arbeitstreffens des Arbeitskreises Klima statt, das dieses Jahr vom Institut für Physische Geographie der Universität Freiburg ausgerichtet wird. Der Eintritt beträgt 3 €.

Der anthropogene Klimawandel hat sich mittlerweile weltweit zu einem wichtigen politischen Thema entwickelt, weil Auswirkungen für Wirtschaft und Gesellschaft zu erwarten sind. In einer stark politisierten Diskussion und angesichts der hohen Komplexität des Problems ist es für den Laien ausserordentlich schwierig geworden, zwischen wissenschaftlichen Erkenntnissen und politischer oder interessensgebundener Propaganda zu unterscheiden.

Aufgrund der hohen wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Brisanz stehen die Forschenden vor dem Dilemma, einerseits die wissenschaftlichen Fakten „objektiv“ präsentieren zu müssen und anderseits ihre gesellschaftliche Verantwortung wahrzunehmen, indem sie auf drohende Gefahren aufmerksam machen. Der Vortrag beleuchtet diese Problemfelder und zieht Vergleiche zu ähnlichen Diskussionen wie der Waldsterbensdebatte oder dem Ozonloch.

Mit freundlichen Grüßen

Rudolf-Werner Dreier
Leiter Kommunikation und Presse

abgelegt unter: ,