Artikelaktionen

Sie sind hier: Startseite Newsroom Pressemitteilungen … Wenn Kinder an Allergien leiden

Wenn Kinder an Allergien leiden

Vortragsreihe der Universitäts-Kinderklinik geht weiter

Freiburg, 05.02.2008

In den vergangenen Jahrzehnten haben Allergien insbesondere im Kindesalter dramatisch zugenommen. Mittlerweile hat mindestens jedes fünfte Kind im Schulalter eine allergische Sensibilisierung. Die Neurodermitis, der allergische Schnupfen und das Asthma bronchiale sind die häufigsten chronischen Erkrankungen im Kindesalter. Die Ursachen für diese Zunahme sind nicht genau bekannt. Allerdings gibt es eine Reihe von Hypothesen, warum Allergien vor allem in den westlichen Industrienationen so stark ansteigen. In seinem Vortrag wird PD Dr. Matthias Kopp, Oberarzt der Universitäts-Kinderklinik Freiburg,  gesicherte Empfehlungen zur Verhütung von Allergien erläutern. Darüber hinaus spricht er über neue Ideen und Konzepte zur Allergieprävention: Was hat sich hier als wirksam erwiesen, welche Vorstellungen sind überholt? Welche Visionen gibt es für moderne Präventionskonzepte?

Wenn Kinder an Allergien leiden:
Was kann man tun? Wie kann man vorbeugen?

Vortragsreihe der Universitäts-Kinderklinik
am Mittwoch, den 13.2.2008
um 20.15 Uhr
im Hörsaal der Kinderklinik
Mathilden Str. 1, in Freiburg

Kontakt:

PD Dr. Matthias Kopp

Tel.: 0761/ 270-4380

E-Mail: matthias.kopp@uniklinik-freiburg.de