Artikelaktionen

Sie sind hier: Startseite Newsroom Pressemitteilungen … Spatenstich

Spatenstich

Klanggarten für Cochlear Implant Kinder

Freiburg, 11.04.2008

Gerade Kinder, die bis zum operativen Einsetzten eines Cochlear Implants kaum etwas hören konnten, müssen erst lernen, wie sie ihr Sinnensorgan richtig einsetzen können. Ein neuer Klanggarten des Cochlear Implant Centrums der Universitäts-HNO-Klinik soll den Kindern nach der Operation helfen, ihr Sinnensorgan richtig kennenzulernen. In ihm können Kinder Klangveränderungen wie laut-leise, hoch-tief und schnell-langsam erleben und ausprobieren. An speziell angefertigten und gestimmten Spielgeräten wie beispielsweise einem Lithophon, einem Summstein oder einer Kling-Klang-Scheibe können sie ihr Gehör schulen. Der Klang kann hier als dialogisches Handeln und damit als Vorerfahrung zur sprachlichen Kommunikation genutzt werden. Der Klanggarten soll bei den Kindern spielerisch eine Lausch- und Aufmerksamkeitshaltung anregen. Hierdurch werden die Kinder motiviert, sich auf den Hörprozess einzulassen und zu erfahren, dass Hören auch Spaß machen kann.

Im Implant Centrum Freiburg werden Menschen mit schwerer, oft an Taubheit grenzender Innenohrschwerhörigkeit behandelt. Ihnen wird eine elektronische Gehörhilfe, das so genante Cochlear Implant, eingesetzt. Wöchentlich werden etwa 28 Patienten im Implant Centrum betreut. Die Hälfte von ihnen ist zwischen vier Monaten und 18 Jahren alt.

Der Klanggarten wird mit 185.000 Euro von der Aktion Herzenssache des SWR und mit 18.500 Euro vom Förderverein des Implant Centrums finanziert.

Spatenstich für den Klanggarten
am 16. April 2008, 14.00 Uhr
vor dem Cochlear Implant Centrum, Elsässer Straße 2n

Kontakt:
Marco Nolde
Abt. Planung und Bauwesen
Tel.: 0761/ 270-5805
E-Mail: marco.nolde@uniklinik-freiburg.de