Artikelaktionen

Sie sind hier: Startseite Newsroom Pressemitteilungen … Erster Aktionstag für Auszubildende

Erster Aktionstag für Auszubildende

Die Albert-Ludwigs-Universität ist einer der größten Ausbildungsbetriebe in der Stadt

Freiburg, 09.10.2008

Wer bringt schon eine Universität mit Feinwerkmechanikern und Elektronikern in Verbindung? Als eine der größten Ausbildungsstätten der Stadt bietet die Universität angefangen vom Elektroniker bis zur Kauffrau für Bürokommunikation eine Reihe von Ausbildungen für nichtwissenschaftliche Berufe an. Zwischen all den Professoren, Studierenden und Mitarbeitern aus der Verwaltung lernen und arbeiten 78 Auszubildende an der Universität. Am

16. Oktober von 8.30 Uhr bis 18.00 Uhr (siehe Ablauf unten),
im 1. OG des Physikhochhauses der Universität,
Hermann Herder Str. 3, 79104 Freiburg


findet der erste Aktionstag für Auszubildende statt. An diesem Tag können die „Azubis“ die unterschiedlichen Einrichtungen der Universität kennen lernen. Ihnen wird die Möglichkeit geboten an einem Workshop teilzunehmen und Wissenswertes an zahlreichen Infoständen zu erfahren, unter anderem zu den Themen Gewerkschaft, Arbeitsmedizin und Hilfe bei Arbeitskonflikten. Mitmach-Aktionen wie eine Löschübung, eine Führung durch die mechanische Werkstatt und die Begehung eines Sondermülllagers ergänzen das Programm. Der Personalrat, die Jugend- und Auszubildendenvertretung, verschiedene Ausbilder, Vertreter der Personalabteilung und das Betriebliche Gesundheitswesen organisieren den Tag. Die Erfolge der Albert-Ludwigs-Universität als Ausbildungsstätte wurden erst kürzlich mit einer Urkunde für qualifizierte Ausbildung junger Menschen bestätigt. Die Handwerkskammer zeichnete zahlreiche Auszubildende als Kammersieger aus. Die Industrie- und Handelskammer verlieh Preise an die Jahrgangsbesten.


Kontakt:

Rolf Heisch

Tel.: 0761/203-4344

E-Mail: heisch@verwaltung.uni-freiburg.de

 

 

Ablauf:

8.30 Uhr Begrüßung durch Kanzler Dr. Schenek und den Leiter des Arbeitsmedizinischen Dienstes Dr. Pietsch
9.00 -12.00 Uhr Workshop zum Thema Konfliktlinien und Lösungsmöglichkeiten
13.00 -15.00 Uhr Infostände und Aktionen
15.30 -16.00 Uhr Präsentation der Ergebnisse des Vormittagsworkshop
16.00 -18.00 Uhr Grillnachmittag

abgelegt unter: