Artikelaktionen

Sie sind hier: Startseite Newsroom Pressemitteilungen … Tag der Offenen Tür: Pod- und …

Tag der Offenen Tür: Pod- und Videocasts an der Universität Freiburg

„Ausgewählter Ort im Land der Ideen“ präsentiert sich der Öffentlichkeit

Freiburg, 14.10.2008

Die Albert-Ludwigs-Universität Freiburg ist Teil der Veranstaltungsreihe „365 Orte im Land der Ideen“. Sie wurde Ende April ausgezeichnet für ihr Angebot an Pod- und Videocasts, ein Projekt, mit dem die Universität Zukunft gestaltet und weit tragende Ideen entwickelt. Die Verleihung des Preises „Ausgewählter Ort im Land der Ideen“ findet am

Dienstag, den 21. Oktober 2008, 11 Uhr,
in der UB 2, Rempartstraße 10-16, Raum A109, 1. OG,


statt. In Anwesenheit von Prof. Dr. Heiner Schanz, Prorektor für Kommunikation und Wissensmanagement, Dr. Antje Kellersohn, Direktorin der Universitätsbibliothek, Prof. Dr. Gerhard Schneider, Leiter des Rechenzentrums, übergibt Michael Hahl, Mitglied der Geschäftsleitung der Deutschen Bank Freiburg, den Pokal. Eine unabhängige Jury hatte die Universität Freiburg mit ihrem Projekt aus rund 1.500 Bewerbern ausgewählt.

Im Anschluss der Preisverleihung öffnen das Rechenzentrum und die Universitätsbibliothek ihre Türen und informieren über Podcasting an der Universität Freiburg.

Die Deutsche Bank engagiert sich bereits seit drei Jahren an der Seite der Standortinitiative „Deutschland – Land der Ideen“ für Deutschlands größte Veranstaltungsreihe „365 Orte im Land der Ideen“. Jeder „Ausgewählte Ort 2008“ wird sich und seine Idee an einem Tag des Jahres mit einer Veranstaltung präsentieren. Die Video- und  Podcasts der Universität Freiburg laden zum Semesterauftakt am 21. Oktober 2008 zu einem Tag der Offenen Tür ein. Das Projekt ist eines von insgesamt 51 Preisträgern aus Baden-Württemberg.

Die Universität Freiburg ist seit jeher stark mit der Stadt Freiburg und ihren Bürgerinnen und Bürgern verbunden. Die räumliche Verteilung der Universitätsstandorte auf nahezu das gesamte Stadtgebiet stellen eine Präsenz her, die immer schon zum Austausch angeregt hat. Im Zeitalter der Neuen Medien wird auch der virtuelle Raum des Internets genutzt, um mit den Menschen außerhalb der Universität in Kontakt zu bleiben.

So entstand die Idee, Pod- und Videocasts zu nutzen, um über die Universität zu informieren. Die Ton- und Videoquellen sind topaktuell, wie zum Beispiel Aufzeichnungen der Veranstaltungen aus dem aktuellen Lehrprogramm, der Samstagsuniversität, den Sendungen des Uni-TV Programms oder des Uni-Radios. Die Nachfrage macht deutlich, dass die Universität für ein breites, auch nichtstudentisches Publikum ein attraktiver Ort der Ideen ist.

Kontakt:

Dr. Reiner Fuest
Koordinierungsstelle für Neue Medien

Fax: 0761/203-4643
Tel.: 0761/203-4629

E-Mail: reiner.fuest@newmedia.uni-freiburg.de
abgelegt unter: ,