Artikelaktionen

Sie sind hier: Startseite Newsroom Pressemitteilungen … Gerhard-Ritter-Preis wird 2009 …

Gerhard-Ritter-Preis wird 2009 neu vergeben

Auszeichnung würdigt das wissenschaftliche Werk des Freiburger Historikers

Freiburg, 12.12.2008

Herausragende Abschlussarbeiten haben an der Universität Freiburg die Chance, mit attraktiven Preisen ausgezeichnet zu werden, die eine wachsende Zahl von Stiftern zur Verfügung stellt. Seit November ist die Universität um einen Preis reicher. Der neu eingerichtete Gerhard-Ritter-Preis dient der Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses in den historischen Wissenschaften und wird vor allem für Dissertationen und Habilitationen vergeben.

Der mit 2 500 Euro dotierte Preis wird alle zwei Jahre vergeben. Die Entscheidung fällt ein sechsköpfiges Kuratorium aus Mitgliedern dreier Fakultäten. Der Rektor der Universität, Prof. Dr. Hans-Jochen Schiewer,  vergibt den von Professor Dr. Dr.h.c. Helmut Jenkis aus Garbsen gestifteten Preis erstmals bei der Eröffnung des Akademischen Jahres 2009/10.

Die Auszeichnung setzt die Tradition des erstmals 1989 ausgelobten Preises gleichen Namens fort, der im Frühjahr 2008 auf Wunsch des damaligen Stifters Badischer Verlag umbenannt („Badische-Zeitung-Preis“) und inhaltlich auf vorwiegend regionale Vorgaben ausgerichtet wurde. Die Universität und Prof. Jenkis ehren mit dem Preis die wissenschaftliche Leistung des großen Historikers Gerhard Ritter.

abgelegt unter: