Artikelaktionen

Sie sind hier: Startseite Newsroom Pressemitteilungen … Transplantation bedeutet Leben

Transplantation bedeutet Leben

SC-Freiburg unterstützt Organspende-Initiative des Universitätsklinikums Freiburg

Freiburg, 19.03.2009

Transplantation bedeutet Leben

Heiko Butscher, Prof. Dr. Wolfgang Holzgreve, Prof. Dr. Friedhelm Beyersdorf

12.000 Menschen warten in Deutschland auf ein Spenderorgan. 1.000 von ihnen sterben jährlich, weil nicht genügend Organe zur Verfügung stehen. In den letzten Jahren hat sich die Zahl derer, die auf der Warteliste stehen und beispielsweise auf ein neues Herz warten, mehr als verdoppelt. „Nur eine deutliche Steigerung der Akzeptanz von Organspenden in der Bevölkerung kann zu einer Verbesserung der Situation für die höchst gefährdeten Patienten führen“, so Professor Friedhelm Beyersdorf Ärztlicher Direktor der Abteilung Herz- und Gefäßchirurgie des Universitätsklinikums Freiburg.

Um diese Akzeptanz zu steigern, startet das Universitätsklinikum gemeinsam mit dem Sportclub Freiburg und der Initiative FÜRS LEBEN der Deutschen Stiftung Organtransplantation (DSO) eine Reihe von Aktionen, die von der Novartis Pharma GmbH unterstützt werden.
„Das Thema Organspende darf zukünftig nicht weiter im Abseits stehen. Jeder sollte sich damit auseinandersetzen und eine Entscheidung treffen“, appelliert Professor Günter Kirste, Medizinischer Vorstand der DSO.

So wird es Durchsagen während der Halbzeitpausen geben und ein Film zum Thema Organspende auf der Anzeigentafel im Stadion gezeigt werden.  Auf der Internetseite des SC- Freiburgs sowie im Stadionmagazin wird das Thema „Organspende“ vorgestellt. Vor und während den Heimspielen gegen Nürnberg (Montag, 23. März 09), Ahlen (Montag, 06.04.09) und Ingolstadt (Sonntag, 19.04.09), werden an die Fans Informationen und Organspendeausweise verteilt. Auch die Spieler des SC Freiburg stehen hinter der Aktion. „Fair Play ist für mich wichtig - auf dem Platz und auch im Leben. Deshalb unterstütze ich die Organspende-Aktion“, erklärt Heiko Butscher, Kapitän des SC Freiburg.
Das Universitätsklinikum Freiburg bietet fast das gesamte Spektrum an Organtransplantationen an. Nieren, Bauchspeicheldrüsen, Herzen, Lungen und die Hornhaut des Auges werden hier transplantiert. So erhalten jährlich rund 450 Betroffene ein neues Organ, cirka 30 stammen von Lebendspendern. „Trotz der Bereitschaft an Lebendspenden sind wir nach wie vor auf Organe von hirntoten Spendern angewiesen, aber die Spendenbereitschaft in Deutschland ist vergleichsweise gering“, erklärt
Dr. Przemyslaw Pisarski, Leiter des Transplantzentrums Freiburg. „Noch immer haben zu wenige einen Organspendeausweis oder sich vor ihrem Tod mit ihren Angehörigen über das Thema unterhalten.“


Kontakt:
Prof. Dr. Friedhelm Beyersdorf
Ärztlicher Direktor, Abteilung Herz- und Gefäßchirurgie
Tel. 0761/270-2818
Fax  0761/270-2550
E-Mail:tanja.gunser@uniklinik-freiburg.de

Dr. Przemyslaw Pisarski
Transplantzentrum
Tel.: 0761/270- 2732
E-Mail:przemyslaw.pisarski@uniklinik-freiburg.de

Deutsche Stiftung Organtransplantation (DSO)
Birgit Blome, Bereichsleiterin Kommunikation
Nadine Körner, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Deutsche Stiftung Organtransplantation
Deutschherrnufer 52
60594 Frankfurt am Main
Tel.: + 49 69 677328 9400 oder -9411
Fax: + 49 69 677328 9409
E-Mail:presse@dso.de

Internet: www.dso.de und www.fuers-leben.de