Artikelaktionen

Sie sind hier: Startseite Newsroom Pressemitteilungen … Arzneimitteleinnahme bei Uveitis

Arzneimitteleinnahme bei Uveitis

Informationsveranstaltung des Universitätsklinikums Freiburg zur Einnahme von Medikamenten und ihrer Wirkung bei Uveitis

Freiburg, 25.03.2009

Die Universitäts-Augenklinik Freiburg und die Uveitis Selbsthilfegruppe Südbaden laden ein zur Informationsveranstaltung zur Einnahme von Medikamenten bei der Augenkrankheit Uveitis. Die Veranstaltung besteht aus einem Vortrag „Arzneimitteleinnahme bei Uveitis“ und einer anschließenden Diskussionsrunde.

Die Veranstaltung beginnt  

am Samstag, den 4. April 2009, um 14.00 Uhr,
im Seminarraum der Augenklinik
des Universitätsklinikums Freiburg,
Kilianstr. 5, 79106 Freiburg.


Die Uveitis ist eine Entzündung des Augeninneren. Zur Behandlung der Erkrankung setzen Ärzte neben Kortison eine Reihe weiterer Medikamente wie Immunsuppressiva ein. Diese Medikamente kommen sonst vornehmlich nach Organtransplantation oder bei schweren Autoimmunerkrankungen zum Einsatz.

In ihrem Vortrag „Arzneimitteleinnahme bei Uveitis“ gibt Dr. Beate Lubrich von der Klinikumsapotheke des Universitätsklinikums Freiburg einen Überblick über die hier üblichen Medikamente sowie nützliche Hinweise zur Einnahme und zu Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten. Dabei geht sie auch auf pflanzliche Präparate und Nahrungsmittel ein, die die Wirkung der Immunsuppressiva beeinflussen oder zu gravierenden Nebenwirkungen führen können.

 

Kontakt:


Dr. Thomas Neß
Oberarzt Abteilung Augenheilkunde
Universitätsklinikum Freiburg
Tel.: 0761/270-4053
Fax: 0761/270-4045
E-Mail: thomas.ness@uniklinik-freiburg.de

Sonja Neumann
Kurzestr. 6
79618 Rheinfelden
Tel.: 07623-8250

Fax: 07623-719219