Artikelaktionen

Sie sind hier: Startseite Newsroom Pressemitteilungen … Dies Universitatis der Universität

Dies Universitatis der Universität

Verleihung des Universitätslehrpreises, des Bertha-Ottenstein-Preises und der Universitätsmedaillen an herausragende Persönlichkeiten

Freiburg, 08.06.2009

Liebe Kolleginnen und Kollegen,
sehr geehrte Damen und Herren,


der Dies Universitatis im Sommersemester 2009 findet

am Mittwoch, den 17. Juni 2009, um 19 Uhr c.t.,

in der Aula der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg, Kollegiengebäude I (1. OG), Platz der Universität,

statt. Im Rahmen des Festaktes verleiht der Rektor der Universität, Professor Dr. Hans-Jochen Schiewer, den mit insgesamt 24.000 Euro dotierten Universitätslehrpreis und die Universitätsmedaillen an herausragende Persönlichkeiten.

Mit der Universitätsmedaille werden Prof. Dr. Heinrich Anz, Philologische Fakultät, Prof. Dr. Dr. h.c. Matthias Brandis, ehemaliger Leitender Ärztlicher Direktor des Universitätsklinikums, und Prof. Dr. Thomas Ottmann, Technische Fakultät, ausgezeichnet.

Der Rektor, Professor Dr. Hans-Jochen Schiewer, verleiht bei der Veranstaltung außerdem den Bertha-Ottenstein-Preis. Bertha Ottenstein war die erste Frau, die sich in Freiburg und Deutschland im Fach Dermatologie im Jahr 1931 habilitiert hat. Mit der Auszeichnung werden in diesem Jahr Jennifer Moos, Franziska Bergmann und Claudia Münzing für den wissenschaftlichen Sammelband „queere (t)ex(t)perimente“ geehrt. Einen Sonderpreis im Rahmen des Bertha-Ottenstein-Preises erhalten Ursula Zeller und Christoph Litz.

Im Anschluss verleiht die Universität Freiburg den Unikosmos-Gremien-Award Freiburg, der engagierte Studierende auszeichnet und mit einem Stipendium von bis zu 1.000 Euro pro Jahr dotiert ist.

Den Festvortrag hält Prof. Dr. Wolfram Burgard, Direktor des Instituts für Informatik der Universität Freiburg und Träger des Gottfried-Wilhelm-Leibniz-Preises 2009, zum Thema „Mobile Roboter: Was können sie und was können wir von ihnen erwarten?“

Zu dieser wichtigen Veranstaltung der Universität und dem anschließenden
Empfang lade ich Sie herzlich ein.

Programm

Mit freundlichen und kollegialen Grüßen

Rudolf-Werner Dreier

Leiter Öffentlichkeitsarbeit