Artikelaktionen

Sie sind hier: Startseite Newsroom Pressemitteilungen … Forschungspreis für chipintegrierte …

Forschungspreis für chipintegrierte Brennstoffzelle

Universität Freiburg und Micronas ausgezeichnet

Freiburg, 30.09.2009

Forschungspreis für chipintegrierte Brennstoffzelle

Chipintegrierte Energieversorgung (Quelle: Institut für Mikrosystemtechnik/IMTEK)

Die Universität Freiburg und das Unternehmen Micronas GmbH haben für die Entwicklung einer chipintegrierten Brennstoffzelle den angesehenen Innovationspreis „f-cell award Bronze“ erhalten, den das Umweltministerium des Landes Baden-Württemberg und die Wirtschaftsförderung Region Stuttgart vergeben. Nach Auffassung der Jury liegt in dieser Form der Energieversorgung „ein erhebliches Marktpotenzial“. Durch diese Innovation werden „alle Branchen, in denen halbleitertechnologisch basierte Mikrosysteme hergestellt oder eingesetzt werden, beeinflusst“.

Prof. Dr. Holger Reinecke (Lehrstuhl für Prozesstechnologie, Institut für Mikrosystemtechnik/IMTEK der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg) und Dr. Gilbert Erdler (Micronas GmbH) nahmen den Preis im Namen des Innovationsteams entgegen.  Die gemeinsame Entwicklung, die zum Teil von der Landesstiftung Baden-Württemberg und dem Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) gefördert wurde, wird „als Schlüsseltechnologie für unterschiedliche mikrotechnische Anwendungen wie zum Beispiel im Bereich der Energiespeicherung und -wandlung mit Energy Harvestern angesehen“, so Prof. Reinecke. 

Mit der Innovation einer chipintegrierten Brennstoffzelle lassen sich Sensoren für Umweltmessungen herstellen, die Elektronik und Energieversorgung in einem einzigen Bauteil vereinigen. Die Steuerung von Heizung und Lüftung in einem Gebäude kann über Außensensoren erfolgen, die Temperaturschwankungen oder Feuchtigkeit messen und diese Informationen weitergeben, ohne sich durch Batterien oder Kabel zusätzliche mit Energie versorgen zu müssen.

Der Forschungspreis wurde am 28. September 2009 im Rahmen der f‑cell Konferenz in Stuttgart verliehen. Unternehmen, wissenschaftliche Einrichtungen und Institute sowie Einzelpersonen aus ganz Europa konnten anwendungsnahe Entwicklungen aus mobilen, portablen und stationären Einsatzgebieten der Brennstoffzelle einreichen.

Zur Person
Prof. Dr. Holger Reinecke ist Professor an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg, an der er den Lehrstuhl Prozesstechnologie am Institut für Mikrosystemtechnik (IMTEK) der Technischen Fakultät innehat.

Als Experte für innovative Fertigungstechniken erforscht und entwickelt er Verfahren zur Mikrostrukturierung und Replikation von Metallen, Halbleitern, Kunststoffen und die Kombination dieser Verfahren bis hin zu vollständigen Prozessketten. Dieses Wissen findet Einsatz in der Medizintechnik, dem Mikroformenbau, der Mikrooptik, der Mikrofluidik und im Bereich der Mikroenergietechnik.

Kontakt:
Prof. Dr. Holger Reinecke
Institut für Mikrosystemtechnik (IMTEK)
Technische Fakultät
Albert-Ludwigs-Universität Freiburg
Tel: +49 761/203 7351
E-Mail: reinecke@imtek.de

Natascha Thoma-Widmann
Referentin PR/Marketing
Technische Fakultät
Albert-Ludwigs-Universität Freiburg
Tel.: 49 761/203 8056
E-Mail.: thoma-widmann@tf.uni-freiburg.de