Artikelaktionen

Sie sind hier: Startseite Newsroom Pressemitteilungen … Lobby für die Universität …

Lobby für die Universität Freiburg

Universitätsrat neu zusammen gesetzt – Horst Weitzmann erneut zum Vorsitzenden gewählt

Freiburg, 13.10.2009

Lobby für die Universität Freiburg

Fotograf: Brigitte Sasse

Der neu gewählte Universitätsrat der Freiburger Albert-Ludwigs-Universität trat am Montag, den 12. Oktober 2009, zu seiner ersten Sitzung zusammen. Auf der Tagesordnung stand die Wahl des Vorsitzenden und seines Stellvertreters. In geheimer Wahl stimmten die Mitglieder für Dipl.-Ing. Horst Weitzmann, Ehrensenator der Albert-Ludwigs-Universität als Vorsitzenden und für Professor Dr. Hans Spada als stellvertretenden Vorsitzenden des Universitätsrats.

Der Universitätsrat fungiert nach dem Universitätsgesetz als eine Art Aufsichtsrat und soll die Autonomie der Hochschulen stärken. Ihm gehören sechs externe sowie fünf interne Mitglieder an.

Externe Mitglieder:
Diplom-Volkswirtin Anne-Kathrin Deutrich, Dr. Christian Fischer, President BASF Polymer Research (neu), Professorin Dr. med. Hedwig Josefine Kaiser, Vizerektorin der Universität Basel, Dipl.-VW Burkart Knospe (neu), Vorsitzender des Vorstandes Testo AG, Dr. Dieter Pauschinger (neu), Geschäftsführer der Hüttinger Elektronik GmbH + Co. KG und Dipl.-Ing. Horst Weitzmann, Ehrensenator der Albert-Ludwigs-Universität.

Interne Mitglieder:
Henrike Hepprich
, Studentin (neu), Prof. Dr. Dr. h.c. Christian Mair, Englisches Seminar, Prof. Dr. Nikolaus Pfanner, Institut für Biochemie und Molekularbiologie, Professor Dr. Hans Spada, Professor am Institut für Psychologie, Dr. Helmut Waller, Personalrat

Bildunterschrift: Der neue Universitätsrat (von links): Dr. Helmut Waller, Prof. Dr. Dr. h.c. Christian Mair, Dr. med. Hedwig Josefine Kaiser, Dipl.-VW Burkart Knospe, Dipl.-Ing. Horst Weitzmann, Maria Galda (beratend), Prof. Dr. Hans Spada, Henrike Hepprich, Dr. Christian Fischer, Dr. Dieter Pauschinger, Diplom-VW Anne-Kathrin Deutrich, Prof. Dr. Nikolaus Pfanner

abgelegt unter: