Artikelaktionen

Sie sind hier: Startseite Newsroom Pressemitteilungen … Dokumentarfilm zum Schädelraub

Dokumentarfilm zum Schädelraub

Anthropologen lüften Geheimnis um Schädel des österreichischen Komponisten Joseph Haydn

Freiburg, 18.11.2009

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Kolleginnen und Kollegen,


Die Freiburger Anthropologen sind nach ihrer Aufsehen erregenden Suche nach dem echten Schiller-Schädel wieder an einem historischen Kriminalfall beteiligt. Der österreichische Komponist Joseph Haydn wurde acht Tage nach seiner Beerdigung Opfer eines Schädelraubes. Fanatische Sammler entwendeten seinen Schädel für wissenschaftliche Untersuchungen. 150 Jahre nach seinem Tod wird der wieder aufgetauchte Schädel beerdigt. Die Freiburger Anthropologin Prof. Dr. Ursula Wittwer-Backofen hat mit modernen Untersuchungsmethoden ermittelt, ob es sich um den echten Schädel handelt. Am

Samstag, den 21. November 2009, um 20.15 Uhr

strahlt 3sat den in Zusammenarbeit mit der Filmemacherin Ute Gebhardt entstandenen Dokumentarfilm zu dem spannenden Fall aus.


Mit freundlichen und kollegialen Grüßen


Rudolf-Werner Dreier
Leiter Öffentlichkeitsarbeit

abgelegt unter: ,