Artikelaktionen

Sie sind hier: Startseite Newsroom Pressemitteilungen … Umfrage des Projekts „Salomo“:

Umfrage des Projekts „Salomo“:

Entwickler von „Schiedsrichter“-Software brauchen Hilfe

Freiburg, 15.12.2009

Umfrage des Projekts „Salomo“:

Foto: Fotolia

 

Informatiker der Universität Freiburg starteten im Mai 2009 gemeinsam mit den Rechtswissenschaftlern der Universität Mannheim ein Projekt zur Verbesserung von Software-Entwicklungsverträgen zwischen kleinen und mittleren Unternehmen (KMU). Das Projekt „Salomo“ möchte ein vollautomatisches Verfahren zur Überprüfung von Anforderungen an die Software erstellen. Im Moment führen die beteiligten Lehrstühle eine Online-Umfrage durch. Darin geht es darum, wie heute die Auftragsentwicklung von Software vertraglich vereinbart wird, wie die Abnahme erfolgt, welche Streitigkeiten aufgetreten sind und wie diese beigelegt wurden. Außerdem soll ermittelt werden, wie Anforderungen an Software im Bereich Eingebetteter Systeme formuliert werden, welche Sprachen und Werkzeuge zur Entwicklung verwendet werden und wie die Qualitätssicherung erfolgt. Die Ergebnisse sollen Hinweise geben, wie die im Projekt angestrebten Musterverträge und Prüfungswerkzeuge zu gestalten sind. Ziel ist es, Software-Entwicklungsverträge sicherer zu machen, da bisher in Deutschland weniger als 50 Prozent aller Software-Entwicklungsverträge erfolgreich abgeschlossen werden.

Um diesem Ziel ein Stück näher zu kommen, bittet das Institut für Informatik um Hilfe: Kleinere und mittlere Software-Unternehmen werden gebeten, an einer Umfrage teilzunehmen, damit die Forscher Informationen zu den Bedürfnissen und der Lage der KMU erhalten.

 Die Umfrage steht online unter: www.salomo-projekt.de/fragebogen

Kontakt:
Prof. Dr. Andreas Podelski
Institut für Informatik
Lehrstuhl für Softwaretechnik
Tel.: 0761/203-8241
Fax: 0761/203-8242
E-Mail: podelski@informatik.uni-freiburg.de
 

 

abgelegt unter: ,