Artikelaktionen

Sie sind hier: Startseite Newsroom Pressemitteilungen … Spitzenposition im Förderatlas

Spitzenposition im Förderatlas

Die Deutsche Forschungsgemeinschaft hat ihr aktuelles Ranking veröffentlicht

Freiburg, 27.02.2017

Spitzenposition im Förderatlas

Foto: Peter Mesenholl

Im aktuellen Förderatlas der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) belegt die Albert-Ludwigs-Universität eine Spitzenposition: Sie ist deutschlandweit die einzige Hochschule, die in allen vier großen Wissenschaftsbereichen der DFG unter den 15 Universitäten geführt wird, die die meisten Fördergelder eingeworben haben. Zu diesem Fächerspektrum gehören die Geistes- und Sozialwissenschaften, die Lebenswissenschaften, die Naturwissenschaften und die Ingenieurswissenschaften. „Diese hohe Qualität in der Breite beweist, dass unsere Forscherinnen und Forscher zu den hellsten Köpfen gehören und die Universität Freiburg bundesweit zu einem Flaggschiff für Ideen und Innovation machen“, sagt Prof. Dr. Gunther Neuhaus, Prorektor für Forschung.

Unter den Volluniversitäten rangiert Freiburg im Förderatlas 2015 bundesweit auf Platz fünf. Zwischen 2011 und 2013 hat die Universität insgesamt 240 Millionen Euro an DFG-Mitteln eingeworben. Im Vergleich zum vorangehenden Berichtszeitraum ist das ein Zuwachs von knapp 20 Prozent. Verbessert haben sich an der Universität Freiburg insbesondere Disziplinen aus den Fachbereichen Geisteswissenschaften, Mathematik und Chemie. Im Fachbereich Biologie belegt Freiburg im bundesweiten Vergleich mittlerweile den dritten Platz, und auch die Freiburger Informatik gehört zu den drittmittelstärksten Disziplinen. Erheblich gesteigert hat sich die Universität zudem in den Forstwissenschaften.

Der Förderatlas der Deutschen Forschungsgemeinschaft erscheint im Abstand von drei Jahren und gibt in fachlich differenzierender Form über Kennzahlen zur öffentlich finanzierten Forschung in Deutschland Auskunft. Der aktuelle Förderatlas ist am 3. September 2015 veröffentlicht worden. Er beinhaltet eine Auswertung der Fördergelder, die zwischen 2011 und 2013 bewilligt wurden.


DFG-Förderatlas 2015:
www.dfg.de/sites/foerderatlas2015


Kontakt:
Dr. Johannes Keller-Herder
Strategie und Hochschulentwicklung
Albert-Ludwigs-Universität Freiburg
Tel.: 0761/203-67843
E-Mail: johannes.keller-herder@zv.uni-freiburg.de

 

 

Druckversion der Pressemitteilung (pdf).