Artikelaktionen

Sie sind hier: Startseite Newsroom Uni-Presse-Termine Trunkenbolde, Wachshände, geheime …

Trunkenbolde, Wachshände, geheime Nischen

Das Uniseum bietet bei der Museumsnacht am 22.07.2017 Einblicke in die Geschichte der Universität Freiburg

Freiburg, 11.07.2017

Trunkenbolde, Wachshände, geheime Nischen

Einen Einblick in die Karzer der Universität erhält man bei der Führung „Für Trunkenbolde und Prügelknaben“. Foto: Universitätsarchiv Freiburg

Unter dem Motto „ewig“ laden die Freiburger Museen am 22. Juli 2017 zur Museumsnacht. Mit dabei ist auch das Uniseum, das die vielfältige Geschichte der Freiburger Universität erzählt. Ab 19 Uhr geht es bei der Führung „Für Trunkenbolde und Prügelknaben“ in die Karzer der Universität, die bis ins 20. Jahrhundert als Arrestkammern dienten. Die Geheimnisse des Kollegiengebäude I erfahren Besucherinnen und Besucher bei der Führung „Nachtgeflüster am und im KG I – Ein Gebäude erzählt Freiburger Geschichte“. Außerdem sind die Münz- und die Moulagensammlung, eine Ausstellung mit medizinischen Abgüssen erkrankter Körperteile, zur Besichtigung geöffnet. Für musikalische Unterhaltung sorgen die Gruppen „Bächlechor to go“ und „Laut & Lyrik“.

  • Was: Ausstellung

  • Wann: 22.07.2017, 18:00 bis 01:00 Uhr

  • Wo:
    Uniseum Freiburg
    Bertoldstraße 17
    79085 Freiburg

  • Die Veranstaltung richtet sich an alle Interessierten.

  • Veranstalter: Uniseum Freiburg

  • Kontaktinformationen: , + 49 (0) 761/203-3835

  • Eine Anmeldung ist lediglich für die Führung in den Karzern erforderlich.

  • Der Eintritt beträgt im Vorverkauf 8 Euro; an der Abendkasse 10 Euro, mit Museums-PASS-Musées 8 Euro. Der Eintritt für Besucher unter 18 Jahren ist frei.

  • Tickets für die Museumsnacht gibt es an den Museumskassen. Im Uniseum können leider keine Tickets erworben werden.

  • Die Vortragssprache ist Deutsch.